Wie können so viele Orks in Mordor überleben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist eine der logischen Schwachstellen im Roman. Und überhaupt.: die Hobbits essen für ihr Leben gern. ANdauernd essen sie und wenn nicht dann reden sie drüber (außer es wird echt brenzlig). Nur, dass da mal ein goldenes Klo mit Edlen Gemmen besetzt und einer mit Drachenblut beheizten Klobrille beschrieben würde - Fehlanzeige. In dem ganzen Roman über 1300 Seiten muss nie jemand irgendwelche Ausscheidungen entsorgen. Das, finde ich, ist das wirklich Unheimliche an dieser Geschichte...

Denn jede realistisch aufgebaute Geschichte braucht detaillierte Informationen über die biologischen Vorgänge innerhalb der auftretenden Personen, ganz klar.

0
@seirios

seh ich auch so .. ich könnte mich auch nicht erinnern, dass in der bibel irgendwo erklärt würde wie ein mensch seine notdurft auf einer toilette verrichtet - würde man nun davon ausgehen, dass menschen nicht müssen? ich mal nicht ...

0

warum wird eine antwort von jemandem, der das buch anscheinend nicht besonders aufmerksam gelesen hat als die beste ausgezeichnet. im buch wird erklärt, dass landstriche beim nurnenmeer unter großen aufwand bebaut werden und sich so nahrung verschafft wird.

0

Das geht. Mordor ist unterteilt in die ebene von Gorgoroth (die um die es in Buch/Film meistens geht) und Nurn, der südliche teil. Dort ist der Boden fruchtbarer. daher kann man dort Pflanzen anbauen. Außerdem kommen vorräte auch aus Harad, Umbar und Khand.

So siehts aus - (Herr der Ringe, orks, mordor)

weil da keiner lebt, der sie mit philosophischen fragen quält ;o)

teilweise essen die sich selber, sie trinken das dreckige wasser, dass es dort im moor gibt usw. ... es gibt schließlich auch andere wesen, die in gegenden leben, in denen der mensch dumm aus der wäsche schauen würde

Wer sagt, dass es da nicht auch irgendwo Viehzucht gibt? Außerdem sind die ständig auf Raubzug in den umgebenden Gebieten, da kommt dann einiges zusammen.

Im Buch steht, dass im südlichen Mordor, das nicht so verpestet vom Schicksalsberg ist, große Felder von Sklaven bestellt werden. Und natürlich Tributleistungen aus Harad und Rhun und auch Raubzüge. Und Orks, die nicht gebraucht werden, werden auch noch gefressen. Und Bäche und Brunnen gibt es überall in Mordor, damit wäre die Frage mit dem Trinken geklärt.

Naja, sie fressen sich ja auch gegenseitig (siehe z.B. der Kampf vor dem Fangorn-Wald) ;). Außerdem plündern und morden sie ja in den umliegenden Landen, sodass sie sicher genug Verpflegung haben.

Die haben einen Replikator aus Raumschiff Enterprise geklaut.

Weil die alle god mod anhaben :) wen die in Mordor sind

alles cheater :)

Was möchtest Du wissen?