Wie kann man Vertrauen herstellen?

6 Antworten

Wenn Du möchtest, dass jemand Dir vertraut, musst Du „echt“ sein. Psychologen verstehen darunter, dass das, was Du sagst, mit Deiner Körpersprache übereinstimmen muss. Das geht nur, wenn Du das, was Du sagst, auch wirklich meinst. Und wenn Du Dinge anders siehst, als Dein Gegenüber, musst Du das auch sagen. Dabei darfst Du Dein Gegenüber aber nicht verletzten. Du kannst dabei nur ein Angebot machen, das Vertrauen muss Dir Dein Gegenüber schenken. Und Du musst verlässlich sein. Du darfst dabei durchaus auch Grenzen aufzeigen. Alles andere Funktioniert nicht. Es gibt durchaus Menschen, die sich ihr Vertrauen erschleichen können. Aber wenn der Andere das merkt (gerade wenn er schon misstrauisch ist), ist normalerweise endgültig Sense.

Find ich vollkommen richtig, was du sagst. Vertrauen erschleichen find ich, ehrlich gesagt, echt widerlich.

Und die Sache mit dem "echt sein", ist meiner Meinung nach eh sehr wichtig. Ich kann es nicht leiden, wenn sich jemand immer verstellt oder etwas nicht meint, wie er/sie es sagt...

0

Du willst also für ihn den guten Samariter spielen ? So funktioniert das aber nicht. Man kann nur jemandem vertrauen, bei dem auch eine große Symphatie vorhanden ist.

Menschen mit einer glücklichen harmonischen Jugend, haben meistens weniger Mühe zu vertrauen. Auch wenn sie später oft auch verraten werden. Sie bleiben meistens Optimisten und sehen eher das Gute.

Vielleicht ist es auch ein Charakter- Zug, den man geerbt hat. Weiss es nicht genau.

Es gilt hier schon zu lernen, was gut ist für uns und was nicht. Aber gleich in Zweifeln und Misstrauen zu verfallen wirkt abstossend.

Denke mir, dass es auf Dauer gilt, eine gute Balance zu finden zwischen blindem Vertrauen und Misstrauen. So etwas gesunder Menschenverstand ist schon besser, meine ich.

Menschen machen nun einfach zu viele Fehler. Etwas Vorsicht ist schon gut. Eine eigene Meinung haben, das ist wichtiger, als Vertrauen, denke ich.

Wenn du nie lügst, sollte das Vertrauen mit den Jahren schon kommen. Kannst ja einfach schweigen, wenn die Wahrheit nur verletzen würde. Es gibt Momente da passt es eben nicht. Das ist meiner Meinung nach nicht gelogen und schadet dem Vertrauen nicht.

Ist es möglich, Vertrauen wieder aufzubauen?

Hallo, Ich habe in letzter Zeit viel Mist gebaut und sehr viel gelogen, was natürlich alles rauskam. Das bin eigentlich nicht ich, ich will ehrlich sein und ein guter Mensch sein, dem andere Vertrauen können.

Der Grund für die vielen miesen Lügen ist, dass ich in letzter Zeit einfach in einer blöden pubertären Phase war. Das bereue ich aber alles sehr.

Ich habe viele Menschen belogen und will das nicht.

Wie baue ich Vertrauen auf und wie werde ich ein guter authentischer Mensch, auf den man sich immer verlassen kann?

Ich will für andere da sein, hab aber Angst, dass es zu spät ist und ich schon den “schlechter Mensch und Lügner“ Stempel habe.

Bevor den Ganzen Mist, kannten mich alle als ehrlicher und zuverlässiger Mensch und das hätte ich gerne wieder:)

Danke:)

...zur Frage

wieso kann ich niemanden mehr vertrauen und schon gar nicht ein typen?

hallo leute

ich habe genung negative sachen im leben schon miterleben müssen, schon im kindheit hat das ganze sowieso angefangen.

und weil ich schon seid kindheit aus immer mit menschen schlechte erfahrungen hatte, kann ich niemanden mehr vertrauen? auch wen ich jemanden kennenlerne werde ich gleich misstrauisch? ich weiß nicht ob das eigentlich noch normal ist?

sorger bei mein eltern werde ich misstrauisch nun bei denen hat das ganze auch sowieso mit den schlechten erfahrungen angefangen von kind aus.

denoch weiß ich nicht ob das noch normal ist das ich niemanden mehr vertrauen kann und immer so misstrauisch bin? ich denke immer das derjenige immer schlechte hintergedanken hat, ist das noch normal?

ich muss auch zugeben das ich fühlen kann wen mich jemand anlügt oder oder jemand schlechte absichten hat. ich habe nähmlich sehr oft meine eltern beim lügen ertappt und die flippen auch sehr oft aus wen die mich nicht anlügen können und fragen mich dan woher ich das weiß? ich weiß es selbst nicht aber ich fühle es einfach und ist auch kopfsache.

aber auch wen diese sogenannte warnsignal nicht fühle was sehr oft kommt bin ich trotzdem misstrauisch bei menschen? wieso?

...zur Frage

Warum mischen sich so viele Menschen negativ (warum nicht positiv) in mein Leben ein, was soll mir das sagen oder zeigen?

...zur Frage

Angst vor Zurückweisung?

Hallo,

in der Schule gibt es eine Lehrerin, welcher ich sehr vertraue. Sie ist der einzige Mensch auf der Welt, der mich versteht. Ich würde mit ihr gerne über mein Problem reden aber habe Angst, dass sie sagt, ich solle mit meinen Eltern oder der Schulpsychologin reden. Allerdings kann ich mit denen nicht reden. Denn ich habe einfach nicht das Vertrauen in andere Menschen. Denn mir ist auch aufgefallen, dass wir uns exakt gleich verhalten und die selben Denk- und Sichtweisen haben.

Soll ich mit ihr reden oder könnte ich damit unser gutes Verhältnis zerstören?

...zur Frage

Wie kann ich wieder Menschen vertrauen?

Also die Frage ist ein bisschen peinlich und mag vielleicht etwas seltsam rüberkommen. Aber ich habe viele Menschen kennengelernt, die sehr falsch und verlogen sind und das über Jahre. Das alles jetzt zu schreiben würde den Rahmen sprengen. Ich hab irgendwie gar kein Vertrauen mehr zu niemandem und zweifle alles an. Das stört mich selber. Aber dann kommen in mir Gedanken wie, 'der/die konnte auch so krass lügen ohne mit der Wimper zu zucken. Warum sollte es diese Person nicht auch können?' Oder: 'der/die war auch zu so etwas fähig, warum sollte es diese Person nicht sein?'
Also ich meine jetzt nicht nur in einer Beziehung, sondern generell. In Freundschaften oder auch so. Ich kann gar nicht mehr vertrauen und traue Menschen das Schlimmste zu. Und es wird immer schlimmer, da ich auch noch immer schlechten Menschen begegne. Warum ist das so und wie kann ich das wieder ändern? Ihr braucht mir jetzt nicht schreiben dass das ein Sch**ßverhalten ist, es ist ja nicht ohne Grund entstanden. Aber werde ich jetzt immer ein Misstrauen zu Menschen haben, dann kann ich doch niemanden mehr kennenlernen.
Mittlerweile zweifle ich sogar die Worte meiner Freunde oder Familie an, weil ich mir halt denke andere Menschen sind doch auch dazu fähig. Das stört mich extrem. Klar, ich weiß, nicht jeder Mensch kann so drauf sein, aber irgendwie ist das in dem Moment dann kein Trost. Kennt das jemand vielleicht auch??? Und habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?
Ich bitte freundlich zu bleiben, mir geht es schlecht genug.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?