Wie kann man Kochsalz in Natrium und Chlor spalten?

3 Antworten

Man Muss Salzwasser quasi unter Strom setzen. Dabei entstehet dann aus den Natrium Kationen mittels Elektronenaufnahme Natrium und aus den Chlor Anionen mittels Elektronenabgabe Chlorgas.

Das heißt, wenn man ein Salzwasseraquarium hat und ein Gerät defekt ist, ist die Wohnung voll mit Chlorgas?

0

Eher nicht. Das Gerät geht wohl eher sofort kaputt, wenn Wasser an die Schaltkreise kommt...

0

Indem man es in Wasser gibt.

Da löst es sich auf, sprich Na und Cl trennen sich

Es liegen danach aber immer noch die Ionen vor, die beim Verdunsten des Wassers wieder Kochsalz bilden. Es ist nötig dem Wasser Elektronen, in Form von Strom, hinzuzufügen, um die Ionen in "normale" Atome umzuwandeln.

0
@joriti1999

Jep. Das stimmt, dass sie dann Ionen sind. Ich frage mich nur wie du das Chlor-Anion eltronenärmer machen willst idem du Elektronen dazugibst. Da hakt was.

Eher wäre es so dass die e durch den Stromfluss verteilt werden, oder?

0

Raktionsgleichung und weiteres zur unten genannten Aufgabe?

Erhitzt man ein Stück Natrium und taucht es in einen Messzylinder mit Chlor, entsteht ein Salz

a) Stelle die Reaktionsgleichung auf

b) Vergleiche die Verhältnisformel mit der von Magnesiumchlorid und Aluminiumchlorid

c) Erkläre die Unterschiede im Zahlenverhältnis

...zur Frage

Warum reagiert Holzkohle so langsam?

Wrum reagiert der Kohlenstoff in der Holzkohle so langsam und "unspektakulär" mit dem Sauerstoff und nicht in z.B. einer Explosion, wie z.B. Natrium und Chlor? Warum zieht die Reaktion sich über Stunden hin (glühen)?

...zur Frage

Statt Natriumchlorid Natriumfluorid?

Wir hatten im Unterricht neulich die Salze. Natrium und Chlor zusammen geben Kochsalz. Was gibt es für eine Reaktion bei Natrium und Fluor? Ich weiss, dass Flour stärker reagiert als Chlor, aber was genau ist der Unterschied? Was ist die Eigenschaft von Fluor, dass es stärker reagiert als Chlor?

...zur Frage

Geht das überhaupt (Chemie-Reaktionsgleichung)?

Wir machen zur Zeit in Chemie reaktionsgleichungen. Beispiel:

Natrium und Chlor wollen beide "stabil" sein und brauchen auf der letzten Schale 8 Elektronen. Also gibt Natrium sein letztes Eletron, Chlor und somit haben beide auf der letzten Schale 8 Elektronen.

Und wir haben eine Aufgabe von unserem Chemie Lehrer bekommen, allerdings dient das nur als übung denn die Elektronanzahl sind nicht wirklich alle richtig, deswegen nicht wundern bei meiner Frage.

  • Undzwar hat Magnesium in der Aufgabe 2 auf K-Schale, 8 auf der L-Schale und 2 auf der M-Schale.
  • Chlor hat 2 auf der K-Schale, 8 auf der L-Schale und 7 auf der M-Schale

Wenn Magnesium jetzt die 2 Elektronen dem Chlor gibt dann hat Chlor dann doch 4 Schalen und auf der letzten 1 Elektron. Wie sollen die beiden denn "stabil" werden?

Das gleiche hab ich auch mit der nächsten Aufgabe:

  • Kupfer hat in der Aufgabe 2 auf der K-Schale, 8 auf der L-Schale, 8 auf der M-Schale und 2 auf der N-Schale.
  • Dann noch Chlor 2 auf der K-Schale, 8 auf der L-Schale und 7 auf der M-Schale.

Kann mir da vielleicht einer helfen?

...zur Frage

Wertigkeit der Elemente in Gleichungen?

Um eine Gleichung aufzustellen braucht man ja die Elemente, z.B. O2. Woher weiß ich, z.B., dass Natrium + Chlor ---> Natriumchlorid Na + Cl2 --> 2NaCl wird? Woher weiß ich, dass Chlor molekular ist? Ich habe schon im Periodensystem geschaut, aber nichts deutet darauf hin. Muss man das immer auswendig lernen oder wie?

...zur Frage

Ist diese Redoxreaktion von Natrium und Chlor richtig?

Ist diese Reaktion von Natrium und Chlorid, mit Teilreaktionen, richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?