Wie kann man einen Baumstamm von ungeziefer befreien?

7 Antworten

Eins könntest Du versuchen, dauert allerdings etwas - dafür hättest Du keine Gifte im Einsatz:

Stell den Baumstamm in einen Eimer voll Wasser (Mörtelwanne etc. - je nach Größe), so daß er komplett mit Wasser bedeckt ist, notfalls beschweren, sollte er aufsteigen.

Einige Tage im Wasser stehen lassen, dann müßten sich die meisten Insekten daraus verzogen haben bzw. auf dem Wasser schwimmen.
Anschließend natürlich gut trocknen lassen bei normalen Temperaturen. Nicht an der Heizung, sonst reißt er.

Den Stamm draußen lagern für einige Monate/Jahre, der reißt der Länge nach sowieso schnell in der warmen Wohnung. Dann bist Du auch die Tiere los.

Ungeziefer würde ich die nicht nennen. Das sind Tiere, die dort im Wald leben.

Wie kannst du einen so großen Baumstamm mitnehmen? Bist du so stark? Wenn ja, dan schüttel das Ungeziefer einfach ab. 

Sonst hilft nur ein starkes Gift. Das willst du sicher nicht im Zimmer haben. Trag ihn besser zurück. Wenn du das kannst. 

Wir wohnen am Waldrand, ich habe ihn bis vor die Haustür gerollt.

In mein Zimmer getragen zwei Erwachsene.

0

Was möchtest Du wissen?