Wie kann man ein Ölgemälde schonend reinigen (Nikotin, Schmutz...)?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ciao! Generell bitte niemals (!!!!) selbst mit Hausmitteln rangehen! - In welchem Zustand der Firnis ist, wirst du als Laie nicht feststellen können: Kartoffeln, Brot etc. sind NICHT geeignet! Zwiebeln kann alles noch ärger machen, denn sie enthalten Säuren! (Vielleicht kommt noch ein Tipp mit "Schmutzradiere" - bitte auch das nicht probieren!

Also: Wenn dir das "Leben deiner Erbstücke" ein kleinwenig am Herzen liegt, lass bitte einen Fachmann ran!

BITTE LESEN!!!

http://www.rinaldin.it/deu/RvDeu/Rv2coPuliz.htm

Auch ich bin der Ansicht, sich niemals (!!) von "gegenteiligen Meinungen" beirren zu lassen, insbesondere, wenn ein "mitgesandter Link" aussagt:

Die einfachste und ungefährlichste Anleitung hierfür ist, mit dem weichen Inneren eines Weißbrotes vorsichtig über das Bild zu reiben....Eine andere Möglichkeit ist, diese Prozedur mit einer rohen Kartoffelhälfte oder einer Zwiebelhälfte durchzuführen,...

und ein zweiter angehängt wird, der - allerdings ganz richtig - ergänzt:

Sie haben sicher schon von gewissen Wunderrezepten zum Reinigen von Gemälden gehört: Milch, in Scheiben geschnittene rohe Kartoffeln, Zwiebeln oder ähnliche Einfälle: diese können Sie vergessen.

Was nun? Spricht der Laie - der Fachmann weiss: All diese Mittel sind der Tod jeden Gemäldes! - Der witzigste Rat, den ich jemals von einem Studenten hörte, war "Spucke nehmen!".... nunja...

0

Was möchtest Du wissen?