Wie kann man diese Aufgabe lösen....(Mathematik)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die kleinste Zahl x ∈ , für die gilt ≤ 100, ist die 4, denn ≤ 100 < 5³.

Also hat der erste Würfel eine Seitenlänge von 4 Würfeln und besteht aus 4³ = 64 Würfeln.

Von den 100 Würfeln bleiben noch 36 übrig.

Genauso machst du jetzt weiter:

Die kleinste Zahl ∈ , für die gilt ≤ 36, ist die 3, denn 3³ ≤ 36 < 4³.

Also hat der zweite Würfel eine Seitenlänge von 3 Würfeln und besteht aus 3³ = 27 Würfeln.

Es bleiben 9 Würfel übrig.

Die kleinste Zahl x ∈ , für die gilt ≤ 8, ist die 2, denn 2³ ≤ 8 < 3³.

Also hat der dritte Würfel eine Seitenlänge von 2 Würfeln und besteht aus 2³ = 8 Würfeln.

Es verbleibt schlussendlich 1 Würfel.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, nur her damit! :)

LG Willibergi

Welche größtmögliche Kubikzahl y=x^3 mit x E N ist kleiner gleich y=100? 

Das kann man mit versuchen sehr schnell herausfinden. Es bleibt ein Rest. Der Algorithmus wird dann zwei weitere Male mit dem Rest durchgeführt.

W1 setzt sich aus 4•4•4=64 Würfeln zusammen.
Größer geht nicht, weil man für 5•5•5 mehr als 100, nämlich 125 Würfel bräuchte.

Für W2 stehen also noch 100-64=36 Würfel zur Verfügung.

Jetzt überleg mal selbst weiter...

Wir machen sicherlich nicht deine Hausaufgaben, wenn du uns deine Ideen zur Aufgabe nicht mitteilst oder zumindest einen Ansatz (das nämlich würde Interesse an der Aufgabe zeigen)!

Was möchtest Du wissen?