Wie kann ihn beim Trauern unterstützen?

5 Antworten

Also ich habe meine Eltern auch schon verloren und war echt Dankbar das dann jemand da war der mich trösten konnte. Ich kann Dir nur sage,

wenn er im  Moment erst mal nichts möchte dann lass ihn, er kommt von ganz allein wenn er das Gespräch braucht. Das kannst Du ihm ruhig sagen, das Du da bist wenn er sprechen will. 

was anderes kann man keinem Raten, denn jeder Mensch ist in so einer Situation anders. L.G.

Wenn es zwischen euch wirklich MEHR ist bzw. werden könnte, kannst Du schon Deinen guten Bekannten oder Freund ansprechen. Du sagst ihm ,dass Du gehört hast, dass sein Vater starb. Biete ihm unaufdringlich Deine Hilfe an, frag, ob er mit Dir darüber sprechen will. Ist es Dir unangenehm, dann schreibe es ihm.

Aus Erfahrung weiß ich, dass darüber sprechen dabei hilft! Eventuell kannst Du ja noch etwas warten, aber ich würde wohl wenigstens schriftlich mein Beileid aussprechen und Deine Hilfe anbieten.

Als ungut empfand ich es, dass mich auch mir selbst fremde Leute darauf ansprachen. Das taten sie sogar im Supermarkt usw.. Mein Schmerz war so groß, dass ich dabei dann sofort weinen musste! Und DAS würde ich lieber sein lassen.

Sage oder schreibe ihm, dass Du es gehört hast. Als stalken würde ich das, wie unten tactless schreibt, nicht beschreiben oder ansehen! Birgitmarion

1

Kann dir nur empfehlen mal nach Kübler Ross Trauerphasen zu Google. Beileid wünschen ist eben ein schwere Sache, manchmal ist es auch besser jemand zu zeigen das man für ihn da ist.

Ich würde ihn einfach direkt drauf ansprechen und ihm klar sagen, dass es dir leid tut das du es so erfahren hast und das du egal wie er reagiert für ihn da bist und ihn unterstützt

Also ich will bei einem Todesfall immer nichts von "mein Beileid" oder dergleichen hören. Ich hasse es sogar regelrecht. Denn davon haben tu ich eh nichts! 

Naja du hast die Gewissheit, dass Leute an dich denken und ihr Mitgefühl aussprechen.
Ich finde das ist eine nette Geste in der schwierigen Zeit.

0

Ich will ihm auch nicht schreiben "mein Beileid" sondern ich will einfach, dass er weiß, dass ich für ihn da bin...ich weiß nur nicht wie. :/

0
@paradisbird

Da du aber nicht einmal weißt, ob er das überhaupt will, würde ich es mir einfach sparen! Auch würde ich ihm nicht schreiben. Erweckt nämlich den Eindruck als würdest du ihn stalken. Also entweder er erzählt es von alleine, und du drückst ihm dann dein Beileid aus, oder es bleibt. 

0
@verreisterNutzer

Was hat das mit stalken zu tun? Ich kenne ihn relativ gut und eine gemeinsame Freundin hat mir einfach erzählt, dass sein Vater gestorben ist. Dass er im Krankenhaus lag, hatte er mir vorher ja schon erzählt...

0
@paradisbird

Mein Gott dann frag doch nicht andere um ihre Meinung wenn dir manch Antworten nicht passen. Dann schreib direkt, dass du nur bestimmte Antworten willst die zu deiner eigenen Meinung passen und fertig! 

0

Bei dir ist Name Programm nicht wahr tactless

0
@EK68309

Ich mache mir halt wenigstens Gedanken um meinen Nick und nehme nicht einfallslose Buchstaben- Zahlenkombinationen wo niemand etwas mit anfangen kann! :)

0

Die Kombi hat schon Sinn, die niemand verstehen muss. Lieber so als ein Bild eines taktlosen Menschen zu sein. Das schlimm genug und dann dem ruf noch gerecht werden.

0

Was möchtest Du wissen?