Wie kann ich weniger auf Toilette gehen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei der Reizblase handelt es sich oft auch um ein psychisches Problem. Darum musst du öfter, wenn du außer Haus bist, weil da deine Psyche mehr Stress hat (z.B. "was denken die anderen Leute, wenn ich so oft pinkeln muss?").

Ich hatte in meinem Leben mal eine Phase, wo es mir psychisch sehr schlecht ging (Trennung nach 8 Jahren Beziehung, schwere Krankheit in der Familie, usw.) und hatte da auch das Gefühl, ich müsste ständig aufs Klo, auch wenn ich kaum was getrunken hatte.

Seit sich meine Lebensumstände wieder geändert haben, gehe ich nur noch alle 4-5 Stunden.

Also wäre vielleicht ein Besuch beim Psychologen oder ein wenig eigene Reflexion über deine aktuellen seelischen Sorgen auch keine schlechte Idee.

Danke für das Sternchen :)

0

Das nennt man Reizblase. Erster Schritt, den Harndrang so lange ignorieren wie möglich und die Blase gut vollmachen, damit sie mehr Volumen bekommt. Außerdem kann man das wohl auch behandeln, das ist aber nicht so einfach. Ich würde mit dem Problem mal zum Urologen.

Jedenfalls würde ich vor und während des Konzerts wenig trinken.

Du gehst jede 1 bis 3 stunden u findest es schlimm?

Was würdest du dann mit meiner Blase machen?!? 🤔

Ich gehe alle 15min! Minimum.

Dein Harnverhalten klingt total normal u ich kann dir auch nicht ab nehmen, dass du auf einem Konzert, nicht auf Toilette kannst. Selbst bei Open Airs, werden Dixies aufgestellt

Ich habe geschrieben och gehe alle 1-3 Stunden wenn ich Zuhause bin. Bei Konzerten schaffe ich es auch nach 5 Minuten wieder zu rennen... Ich gehe Außerdem nicht während des Konzertes. Mein Platz wäre dann weg

0

Du hast eine nervöse Blase, das könntest du trainieren.

Allerdings würde ich mich an deiner Stelle auch mal urologisch untersuchen lassen.

Man kann das trainieren. Immer erst gehen, wenn man richtig dringend muss und viel viel trinken.

Was möchtest Du wissen?