wie kann ich meinem 3 monate alteb welpen das beissen abgewöhnen das tut ganz schön weh

11 Antworten

Trainiere ihr erst mal an, dass sie auf "nein" hören muss: Halte eine Belohnung in beiden Händen und zeig ihr die eine, wenn sie das Leckerlie haben will, mach die Hand zu und sag "nein", dann gibst du ihr die Belohnung in der anderen Hand. Wiederhole das ein paar mal. Immer wenn dein Hund dich dann beißen will, sag "nein" und gib ihr anfangs (natürlich nur wenn sie gehorcht) eine Belohnung, mit der Zeit kannst du damit aufhören und ihr nur ab und zu eine Belohnung geben.

Ihr holt Euch einen Hund,und habt von Der Erziehung keine ahnung.Du meldest Dich noch früh genug.Bei Der Erziehung der Hundes muß das Wort Neiun Einziehen.Das Wort aus ist genau so wichtig.Alles wes der Hund nicht machen soll mit den beiden Wörtern verbieten.Der Hund wird Dir sonst zu Dominant.Dann hat der Hund bei euch das Sagen.Der Hund muß bei aller Liebe ,merken wer das Sagen hat bei Euch.Es ist noch früh genug.

Also erstmal muss ich sagen, dass ist ein ernst zu nehmendes Problem, welches du mit deinem Welpen hast. Er ist jetzt erst 3 Monate alt, aber stell dir mal vor er ist erstmal 1,2 Jahre alt und du hast es bis dahin nicht geschafft es ihm abzugewöhnen.. Dann kann es ziemlich gefährlich werden.. Abgesehen davon ist es ja auch nicht Sinn der Sache so mit einem Hund zu leben... Als erste würde ich mir professionelle Hilfe suchen, da du vielleicht noch keine Erfahrung mit solchen Situationen hast. Mit dem Leckerli ist es sicherlich auch keine Lösung da er merkt... beißen- lerkerli.. Du solltest ziemlich streng mit ihm umgehen.. jedesmal wenn er damit anfängt sein schnauze zusammen drücken und auf den boden drücken.. oder ins ohr zwicken.. du musst richtig sauer auf ihn sein, da er da auch merkt.. er testet aus was er bei dir machen kann wie er es auch bei einem alfawolf probieren würde. und da musst du ihm ganz klare und deutlich Grenzen zeigen auch wenn er mal quitscht das gehört zur hundeerziehung dazu (so ist es auch in der Natur) außerdem solltest du versuchen ihm das apotieren bei zu bringen, da kann spaß haben und sich austoben, und er sollte so viel möglich kontakt mit anderen hunden haben weil diese ihm auch zeigen was geht und was eben nicht geht... das ist ein hartes stück arbeit aber da musst du durch sonst musst du spätestens deinen hunden in 1 jahr abgeben da es dann zu gefährlich wird..

hallo also das verhalten ist ganz normal.wie auch schon erwähnt nein sagen wenn sie dann nicht hört pack sie leicht an der schnauze und drück sie wie ein älteres tier auch machen würde ohne was zu sagen runter...wie groß ist sie? wie machst du das halsband dran? von oben herab?....setz dich hin also augen höhe nicht von hinten...und mache es spielerisch mit belohnung......es wird schon auch das mit dem beissen....meine hat das auch gemacht hab sie dann auch einfach zurück gezwickt ins ohr...sie hat gemerkt aua heißt autsch............wenn sie weiß oh ne das tut weh macht sie es auch nicht mehr.......hunde machen das auch.....sie ist eben noch ein baby.......es ist harte arbeit und wie beim menschen hört das auch nicht auf.....kleine kinder kleine sorgen große große sorgen.....viel glück!!!

nein sagen wenn sie dann nicht hört pack sie leicht an der schnauze und drück sie

das ist ein welpe und er will nur spielen. der wird denken, du hast sie nicht alle im schrank, wenn du das echt machst. der baut so im leben kein vertrauen auf zu einem.

einfach kommentarlos das spiel beenden reicht völlig aus. er soll ja nicht bestraft werden, dafür, dass er spielt. er versteht nur noch nicht, wann es zu viel ist.

0

Das ist doch ganz normal bei einem Welpen, hat meiner auch gemacht. Aber wenn es dich ganz arg nervt dann besorg dir ne Wasserpistole und spritz sie aber wirklich nur dann nass, wenn sie dich beißt. Ist ne möglichkeit dem Hund was abzugewöhnen. Miner hatte z.B. von allem etwas zum Beißen, einen alten Schuh, ne alte Hose, ein Hundespielzeug, da sind unsere Klamotten wenigstens schon mal heile geblieben.

Was möchtest Du wissen?