Wie kann ich meine Gefühlskälte überwinden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sowas wie dich kenne ich von einem Mann. Und ganz ehrlich? Ich habe mich von ihm abgewendet. Mir ist es zu blöd geworden, ihn von mir und meiner Art zu überzeugen. Er sucht auch immer ständig Gründe dagegen, kommt nur angeschissen, wenn er was will und ist damit zur Belastung für meine Gefühle geworden.

Was Verletzungen angeht, bin ich zeitlebens auch unfreiwillige Expertin. Mein Vertrauen ist auch mehr als im Arsch. Aber ich kann nicht von vornherein einen neuen Mann das Verhalten früherer Versuche drüberziehen.

Ein Mann, den ich mir beziehungstechnisch vorstellen kann, bekommt bei mir auch eine Chance. Und die kann er nutzen oder vergeigen.

Ich wäre unglaublich froh, wenn mir ein Mann mal zeigen würde, dass ich ihm wirklich was bedeute. Nicht nur mit Worten.

Du hast mit deiner Bekanntschaft vielleicht dieses Glück - und machst ihn für deine Vergangenheit verantwortlich. Das ist unfair und gewissermaßen auch dumm.

Solange er dir zeigt, dass er dich will, nicht nur rumlabert, sondern macht, dem solltest du auch die Chance geben, dir zu zeigen, dass er wirklich anders als deine vergangenen Erfahrungen ist.

Du kannst deine Tür öffnen - oder sinnloserweise verrammeln und dabei mitunter die Chance deines Lebens verpassen. Es ist deine Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sumsiundboe 17.06.2017, 11:56

Harte aber wahre Worte. Danke! Ich bin ein ziemlich großer Mensch der eher mit dem Kopf statt mit dem Herzen handelt. Aber deine Antwort ist gerade sehr hilfreich. 

0

Klar hat das auch etwas mit Selbstschutz zu tun du hast das Vertrauen verloren. Aber irgendetwas erzwingen wollen solltest du auch nicht nur du kennst dich am besten und nur du kannst auch sagen was dich glücklich macht und was nicht. 

Wenn du eh in psychologischer Behandlung bist besprech das Thema auch mal dort um diese Situation wirklich beurteilen zu können kennen ich dich zu wenig und traue mich auch deshalb nicht dir irgendwelche tipps zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mutig werden, wäre meine Antwort. Mutig sein, heißt nicht keine Angst zu haben, sondern Angst zu haben, aber diese jedesmal aufs neue zu Überwinden. Ich würde versuchen mutig zu werden und meinen Selbstschutz schritt für Schritt abzulegen und vertrauen schenken zu können. Nur so kannst du in eine postivie Richtung kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sumsiundboe 17.06.2017, 11:36

Das ist eine schöne Antwort. Danke!

0

Wenn man enttäuscht wurde ist das normal.

Und ich heule selber gerade.

Ich habe nach 12 Jahren meine Frau verloren.

Ich liebe sie immer noch über alles.

Liebe ist die schlimmste Krankheit, die man bekommen kann.

Das hat nichts mit Vernunft zu tun.

Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sumsiundboe 17.06.2017, 16:20

Das tut mir sehr leid zu hören! :-( 

Aber man muss weiter machen so hart es ist. Es ist wichtig das man weiter lebt! 

0

Du weisst ja selber wo dein Problem ist und erkenntis ist ja bekannter weise der erste Schritt zur Besserung. Also gib dir einen Ruck und versuch es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sumsiundboe 17.06.2017, 11:25

Manchmal muss man wirklich über seinen Schatten springen - nur hab ich Angst vor diesem Schritt 

0

Was möchtest Du wissen?