Wie kann ich den Vornamen von meiner Tochter ändern lassen?

...komplette Frage anzeigen

25 Antworten

Hey, Ich verstehe deine Tochter. Bin mittlerweile 18 und heiße auch Chantal.. Und auch wenn alle sagen, dass das nicht schlimm ist: Es ist wirklich nicht schön jedes Mal auf seinen Namen reduziert zu werden! Und durch die ganzen Filme wie F*ck Ju Goethe und so wird es nur noch schlimmer. Bin selber am überlegen meinen Namen zu ändern. Aber ich bin eben auch schon 18 und kann das selbst entscheiden und das sollte deine Tochter auch erst in einem reiferen Alter tun.

Ich habe meinen Vornamen mit 10 Jahren auch gehasst :-) Warte doch erstmal ab, ob sie sich wieder beruhigt! Abgesehen davon ist eine Namensänderung nur aus "wichtigem Grund" möglich. Die Aussage "meine Tochter mag ihren Namen nicht" wird Dich daher nicht weiterbringen.

Also ich kenne kaum ein Kind, was mit seinem Namen zufrieden ist und eine Namensänderung ist a) sehr teuer und b) auch nicht sehr leicht durchzubekommen.... Man muss sich psychologischen tests unterziehen ob man sich durch diesen namen wirklich eingeschränkt fühlt oder ob man mit dem namen gemobbt wird ect.

aber mal ehrlich, welches 10 jährige kind möchte nicht den namen von seinem lieblings comichelden oder nur weil die sitznachberin in der schule angeblich einen schöneren namen hat den selben?

Mit Geburtsurkunde zum Standesamt und entsprechend ändern.Beibe Eltern und das Kind müssen es wollen.Möglich ist auch eine weitere Vornamensgebung im Interesse des Kindes auf gleichem Amt.

Das ist eine ziemlich schwierige Angelegenheit. Einfacher wäre es, sie einfach mit einem anderen Namen anzusprechen und alles "offizielle" so zu lassen.

Ichglaube, so einfach und billig ist das nicht. ich möchte dir aber eigentlich davon abraten! Ich habe meinen Namen früher auch gehasst und wollte ihn nicht und andere Kinder haben das auch. Ich würde ihr klar machen, das man manche Dinge nicht ändern kann und sie das akzeptieren muss. Sie ist in einem Alter in dem Grenzen wichtig sind und dazu gehört auch, dass Prinzesschen sich nicht ihre Welt ausmalen kann. Sie muss sich an Vorgaben, wie ihren eigenen Namen halten. Keine Sorge, sie lernt es zu akzeptieren. Viel Erfolg

Die Änderung des Vornamens kannst Du beim (Standes)amt beantragen. Aber das kostet richtig Geld. Und es muss eine plausible Begründung her. Nur weil er Deiner Tochter nicht gefällt, ist, glaube ich, nicht Grund genug.

Eine andere Möglichkeit wäre natürlich, dass sie sich anders nennt. Das auch kund tut und nur noch so angesprochen wird. Allerdings muss sie dann später beachten, dass sie auf allen amtlichen Dokumenten mit ihrem richtigen Namen unterschreiben muss.

So kenne ich das aus meinem Umfeld. Eine Frau aus dem Dorf hatte einen anderen Rufnamen, als in der Geburtsurkunde stand. Auch eine Tante hatte einen anderen Rufnamen, als er in der Geburtsurkunde stand. Das wusste kaum jemand. Auf Dokumenten und Urkunden mussten sie aber mit ihrem Namen, der in der Geburtsurkunde steht, unterschreiben.

In einer bestimmten Phase hassen fast alle Kinder ihren Vornamen. Ging mir und auch meinen Kindern ebenso. Du hast dir damals sicher gut überlegt warum deine Tochter so heißen soll wie sie heißt. Erzähl ihr davon und vielleicht noch welche Namen sonst noch in der engeren Wahl waren - das hat meine Kids schnell von ihrem Spleen geheilt ;-)

Wie ernst ist es denn? Bzw. welchen Namen hat sie? Es ist oft so, dass man seinen eigenen Namen nicht mag. Ich habe meinen damals auch nicht gemocht, aber mit zunehmenden Alter legt sich das. Eine Namensänderung ist recht teuer glaube ich. Ich denke du musst dich an das Bürgeramt wenden!? Hoffentlich sage ich nichts falsches.

katrinchalou 12.07.2011, 13:00

Sie heißt Chantal.

0
urmel1981 12.07.2011, 13:03
@katrinchalou

naja, da habt ihr aber nen Volltreffer gelandet...aber er ist keine Zumutung und sie muss lernen damit klar zu kommen

0
ErsterSchnee 12.07.2011, 13:03
@katrinchalou

Dann verstehe ich nicht, warum sie nur den Namen haßt und nicht auch gleich ihre Eltern, die ihr den verpaßt haben. Tut mir leid - aber so ein Name ist echt eine Strafe für ein Kind! Und ich kann nicht verstehen, warum Eltern nicht vorher über sowas nachdenken!

Trotz allem ist das kein Grund, den Namen ändern zu lassen (auch wenn er inzwischen als typischer Hartz-IV-Name gilt).

0
katrinchalou 12.07.2011, 13:08
@ErsterSchnee

Danke.Zu der Zeit fand ich den Namen schön.Deshalb ja den Namen ändern.Und...Wir sind keine Hartz-Empfänger....

0
user1686 12.07.2011, 13:08
@ErsterSchnee

Wollte ich auch grad sagen haha :) Hartz 4 Name....Chantal, Kevin, Justin, Jaqueline.....ohje....

0
katrinchalou 12.07.2011, 13:10
@user1686

Danke,das man deshalb runter gemacht wird....Das ist glaub ich,was meine Tochter meinte....

0
user1686 12.07.2011, 13:12
@katrinchalou

Ich will dich damit nicht persönlich angreifen, verstehe mich bitte nicht falsch. Deine Situation tut mir natürlich Leid....Aber Chantal ist (heutzutage) wirklich kein schöner Name :(

0
katrinchalou 12.07.2011, 13:14
@user1686

Das meine ich ja.Und ich möchte nicht,daß sie in irgendeine Schublade gesteckt wird.:-(

0
user1686 12.07.2011, 13:22
@katrinchalou

Das kann ich auch verstehen. Im jungen Alter kommt es nunmal häufig vor, dass man gehänselt wird. Diese Vorurteile entstehen auch bei anderen Namen, nicht nur Chantal. Aber auch das wird sich nach der Zeit mit zunehmendem Alter legen. Entweder hat deine Tochter ein starkes Selbstbewusstsein oder ihr informiert euch wirklich bei euch im Bürgeramt

0
urmel1981 12.07.2011, 13:44
@user1686

also ich finde es ist kein Weltuntergang. Sie kan beweisen, dass der name schei ßegal ist. Andere Kinder werden wegen was anderem Niedergemancht...also soll sie froh sein, dass man bei ihr nicht nach persönlichen Details suchen muss und sich auf den Namen stürzen kann. Da muss sie durch und auch Mama muss zu dieser Wahl stehen. vor 10 Jahren hat da noch keiner dran gedacht und die Eltern haben den Namen nach bestem Gewissen ausgesucht!!! Kopf hoch und stärkt bitte das Selbstbewusstsein eures Kindes und auch dein eigenes...wenn jemand so fies zu dir ist wie one12, erster Schnee..., dann solltest du dich nicht bedanken!!! Zeigt der Welt, dass so ein Name nur ein Name ist!!!

0

eine Namensänderung ist nur unter extremen Voraussetzungen möglich. "Weil er nicht gefällt" ist ganz sicher keine dieser Voreaussetzungen.

Das viele Kinder ihren Vornamen nicht mögen, ist nicht ungewöhnlich. Sollte es aber wirklich so ernst sein, dann erkundige dich doch mal beim Standesamt, welche Möglichkeiten es gibt. Wie heißt sie denn?

Man muss schon einen trifftigen grund haben um seinen namen ändern zu können, ein der gefällt mir nicht zählt da denk ich nicht

da wuerde ich zuerst mal zur gemeinde oder so gehen, oder zum konsulat, ich denke die kònnen so sachen machen....

Frage bei deinem zuständigen Rathaus/Ordnungsamt/ Standesamt nach.

Sollte deine Tochter zwei oder mehr Vornamen haben, wählt einen davon oder eine Koseform davon aus.

als Beispiel mal: Carolina Caroline, Carolin, Karolina, Karoline, Karolin, Caro, Karo

Auch würde ich mal nachforschen, ob es für den Vornamen deiner Tochter eine Koserform oder Kurzform gibt.

http://www.beliebte-vornamen.de/279-namensaenderung.htm

Sie kann sich doch einen anderen Rufnamen suchen und sich so nennen, nur in amtlichen/offiziellen Schreiben oder Formularen muss der eingetragene Vorname benutzt werden. Eine Änderung eines normalen Vornamens, nur weil er nicht gefällt, ist nicht möglich.

Beim Amtsgericht müsste das gehen, Aber überleg dir das 2 mal.

Pessiholic 12.07.2011, 12:58

ich bitte dich ;D mit 10,... die überlegt sich das anders. Und wenn nicht, kann sie mit 18 nochmal anfragen.

0

So waren wir auch in dem Alter, das geht definitiv vorbei, auch wenn sie den Namen momentan noch nicht mag, war bei mir auch so ;) Das kommt noch, mach dir da keine Panik.

ich kann das kind schon verstehen das es nicht chantal heißen will aber trotzdem ist es nicht so einfach den namen zu ändern, sie wird sich wahrscheinlich damit abfinden müssen. Sonst einfach mal zum amt und nachhacken ... unter bestimmten vorraussetzungen z.B. bei starken mobben kann man seinen namen ändern lassen

Ich mußte mit meinem Vornamen schon Jahrzehnte leben und find ihn auch blöd. Wenn jeder jetzt seinen Namen ändern wollte, nur weil er nicht gefällt, hätten die Standesämter keinen freien Tag mehr.

Wie ist denn Ihr Name?Geh zum Standesamt,Bürgeramt und erkundige Dich dort mal,glaub nicht das es so einfach möglich ist.

Was möchtest Du wissen?