Wie kann ich das Wachstum der Dreikantigen Wolfsmilch stoppen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist genau das Problem mit Euphorbien wie deiner trigona oder z.B. auch eritrea oder abyssinica - diese Baum- oder Straucheuphorbien eignen sich nur bedingt bzw. eine gewisse Zeit lang für die Zimmerkultur. Sie werden irgendwann schlicht zu gross.

Schneiden kannst du schon (Achtung, giftiger Milchsaft!), doch erstens bleiben die Wunden sichtbar, und zweitens regt ein Rückschnitt zum Verzweigen an und du stehst bald wieder vor dem selben Problem.

Ich sehe zwei Möglichkeiten: Du verschenkst/ verkaufst sie an jemanden mit mehr Platz (Wintergarten?), oder du schneidest Stecklinge (http://www.euphorbia.de/pflege.htm) und entsorgst den Rest der Pflanze.

Wohl nicht was du hören wolltest, aber grosse Euphorbien gehören halt eigentlich nicht ins Zimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nanamouskouri
18.04.2016, 12:23

Ich habe den Setzling vor Jahren als Glücksbringer für eine Prüfung bekommen, deshalb hänge ich halt so sehr an ihr... Danke für deine Antwort.

0
................Schneiden

Geschnitten
wird nur, um das starke Wachstum der Pflanze einzudämmen. Dafür kann
sie recht kräftig geschnitten werden. Vorsicht geboten ist vor Kontakt
mit dem Milchsaft.  Man sollte deshalb unbedingt stabile Handschuhe
tragen. Da die Euphorbia außerdem über Stacheln verfügt, ist das sowieso
besser. Die Wunden der Pflanze bleiben sichtbar, sie werden nicht
überwallt. Man sollte also mit Bedacht schneiden. Unter der Wunde setzt
ein

Quelle: http://www.hausgarten.net/pflanzen/sukkulenten/dreikantige-wolfsmilch-pflege.html
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eigentlich eher eine outdoor Pflanze, vielleicht sollte sie lieber draußen stehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nanamouskouri
18.04.2016, 12:26

Unser Balkon ist leider so klein und im Winter müsste sie ja trotzdem rein.

0

Was möchtest Du wissen?