Wie kann ich das in Worte fassen bzw verstehen?

 - (Liebe, Liebe und Beziehung, verliebtheit)  - (Liebe, Liebe und Beziehung, verliebtheit)

6 Antworten

Hallo,

mir gefällt, was er geschrieben hat. Er möchte dir damit sagen, dass er eine Beziehung mit dir führen möchte, in der du dich selbst verwirklichen kannst, weil er dich bei der Verwirklichung deiner Träume und Ziele unterstützen möchte.

Ein "nicht eins sein wollen" schließt ein "uns" nicht aus. Eins sein zu wollen bedeutet in der Regel ein komplettes Verschmelzen während das "uns" ein miteinander bedeutet. Hand in Hand ohne das Leben des anderen komplett zu vereinnahmen, weil durch das "uns" ein "ich" auch noch existieren kann, was einem die kleinen, feinen Freiheiten lässt, die man gelegentlich braucht.

Alles Gute und Lg

Danke Ich verstehe was er meint. Aber er denke ich nicht was ich meine.. Ich sehe das auch wie er mit dem uns meine ich einfach zusammen sein. Was könnte ich ihn darauf antworten ich weiß nicht wie ich es formulieren soll.. Ich weiß nicht ich finde nicht die richtigen Worte

1
@Julaip

Er ist relativ wortgewandt und es ist schwierig, die passenden Worte zu finden.

Vielleicht:

Gerade weil ich deine Worte so gut nachvollziehen kann, bin ich froh, jemanden wie dich in meinem Leben zu haben, der immer bereit ist, mir eine helfende Hand zu reichen. Ich würde diese Hand aber auch zu gerne nehmen, um mit dir unseren gemeinsamen Weg zu gehen und dich bei der Verwirklichung deiner Träume zu unterstützen und dich zu fangen, wenn du fällst - einfach so, wie auch du es für mich tun würdest.

Anpassungsfähig, aber eine Möglichkeit vielleicht.

Lg

0

Ich verstehe es so:

Du willst mit ihm eins sein, er hat das so verstanden, dass du wie ein siamesischer Zwilling an ihm kleben willst. Also alles gemeinsam machen, immer zusammen rumhängen, eure Leben nach dem Wohle eurer Beziehung ausrichten.

Er will aber, dass du deine persönlichen Ziele verfolgst und dich nicht nach ihm richtest. Du sollst deinen eigenen Weg gehen ohne dich von eurer Beziehung beeinflussen zu lassen. Er will dich selbstverständlich auf deinem Weg unterstützen, während er auch seinen eigenen Weg geht.

=> Er will eine Beziehung mit dir, aber will, dass ihr trotzdem zwei autonome Menschen bleibt und nicht zu einem "eins" zusammen schmilzt, was getrennt nicht mehr lebensfähig ist.

Achja, die Frage davor hab ich nicht gelesen.

Ich hätte die Frage aktualisieren sollen bevor ich geantwortet habe. Ich hatte sie zu lange offen. Sorry für die ähnliche Antwort.

1
@Majumate

Kein Ding, gut wenn's noch jemand wie ich interpretiert hat. ;)

1

Was soll ich ihn denn darauf antworten? Ich weiß das er mehr will aber irgendwie ist das alles ziemlich verwirrend für mich. Ich weiß nicht wie ich es am besten formulieren könnte? Ich fühle es aber kann es nicht wieder geben. Wie soll ich ihm eine Antwort auf seine Nachricht zu geben? Ich verstehe das und will auch meine eigenen Ziele verfolgen und nicht auf ihn angewiesen sein so wie er das glaube ich meint

Sehr wirr teilweise, aber kurz gepackt denke ich er will nicht mehr als Freundschaft, weil ihr beide eure Ziele und Träume habt, welche aber grundsätzlich recht weit auseinander gehen und jeder seins ausleben soll. Er möchte wohl aber mit dir befreundet sein, da du ihn wichtig bist und er Dir bei diesen ganzen ungezählten Sachen Sachen trotzdem eine Hilfe sein möchte.

( kenn weder ihn noch die Gesamtsituation, ist aber damals auch ein lieb gemeintes „ich will nix von dir, lass uns Freunde sein“ wobei sich das gegenüber aber dann doch nach und nach rar macht )

Oh mano...

was ist denn daran so schwer zu verstehen?

Er liebt dich und möchte für dich da sein. Und zwar auf der Erde in der Realität ohne allzu viel romantischem oder sentmentalem Geschwafel.

Was möchtest Du wissen?