Wie kann ein Drogenhund etwas riechen was Luftdicht verschlossen ist?

7 Antworten

ja naja, also ich fliege ziemlich oft nach Italien, und meine Sachen sind quasi verpestet von weed ABER als ich die letzten 2 male geflogen bin wurden die Hunde zum ersten mal (bei einem regulären Flug von ROM nach Sizilien) eingesetzt und gerochen haben sie nichts, ich bin auch am grübeln, ich habs einmal geschafft was mitzunehmen in ner metallschachtel die in alufolie eingewickelt war und diese wieder in 3 plastiksackerl und das ganze habe ich dan nin eine große verschießbare glaskiste gegeneben und das ganze innere nocheinmal eingesprüht und in mitten meiner sachen in meinem koffer versteckt.. is nix passiert, aber beim nächten mal hab ich auf meinem koffer ein "security checked" auf meinem koffer gehabt, die machen ja immer solche stichproben, es ist glückssache ob etwas schief geht wenn man alles ordentlich verpackt

Nein... du hast es nicht geschafft, etwas gut genug zu verpacken.

Bei den Hunden, die Polizisten dabei haben, handelt es sich aber in der Regel auch um Wachhunde. Spürhunde müssen sehr konzentriert arbeiten können und jeder Mensch in der Umgebung bedeutet Ablenkung. Menschenmassen in einem Flugzeug oder im Flughafen ist für die Hunde eindeutig zu viel Ablenkung.

Wenn Spürhunde zum Einsatz kommen, dann eher hinter den Kulissen im Gepäckraum und zwar ohne dass man sie bei der Arbeit beobachten kann.

Das "Security Checked" hat nichts zu bedeuten. Das steht (je nach Flughafen) grundsätzlich auf den Koffern - in der späteren Abfertigung als Hinweis darauf, dass das "Durchleuchten" auch nicht vergessen wurde.

0

Natürlich riechen die Hunde nicht durch Metall - aber ihr Geruchssinn ist derart empfindlich, daß sie halt an der Dose auch schon riechen, daß sie in der Nähe von Rauschgift war.
Sie brauchen nur Moleküle, nicht Gramm ;-)

Selbst der beste Spürhund kan nicht durch einen absolut dichten Behälter hindurch schnüffeln.

Allerdings gibt es praktisch keine absolut dichte verpackung. Keine Dichtung der welt ist absolut dicht, und nur ganz wenige materialen lassen absolut gar nichts nach außen durchdringen.Dazu kommt noch, daß es ebenfalls praktisch unmöglich ist, etwas IN einen Behälter zu füllen, ohne irgendwelche minimalen verunreinigungen AUSSEN zu hinterlassen. Auch abwaschen wird da nicht helfen. So ein Drogenhund kann manchmal einzelne Duftmoleküle erkennen. Es ist vermutlich möglich, so eine nase zu täuschen, aber leicht ist es sicherlich nicht.

Kluge Hunde erschnüffeln die typische Verpackung, nicht den Inhalt.

Was ist das denn für ein Blödsinn? Dann würden die Hunde bei jedem Plastik Gegenstand oder so ein Zeichen geben. Schon lange nicht mehr so eine dumme Antwort gelesen :D

0

Menschen haben nur 5mio Riechzellen, Hunde so ab 125mio aufwärts. An Paketen, an denen du nichts riechst, kann der Hund also den Geruch seines Spielzeuges noch sehr gut wahrnehmen. Es gibt keine Möglichkeit, Gerüche so zu blocken, dass Drogenspürhunde sie nicht mehr anzeigen. Selbst dooppelt und dreifach verschweißt und in Metall verpackt, das ganze nochmal in Kaffeepulver und nochmal verschweißt, kann ein Spührhund immer noch riechen. True Story!

Was möchtest Du wissen?