Wie ist mein Lebenslauf?

...komplette Frage anzeigen Lebenslauf  - (Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Lebenslauf) Lebenslauf  - (Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Lebenslauf)

5 Antworten

Grundsätzlich finde ich es praktischer, wenn der Lebenslauf rückwärts chronologisch geschrieben ist, d.h. das der aktuellste "Eintrag"/Schulabschluss/Praktika ganz oben steht.

Ich erinnere mich an eine Stellenausschreibung, bzw. einen Bewerber, der seinen Lebenslauf "normal" chronologisch geschrieben hat. Über eine Seite musste ich im Lebenslauf lesen, dass der Bewerber eigentlich gar keine Erfahrung in dem Job hat, bis ich ganz am Ende gelesen habe, dass er als Quereinsteiger die letzten 4 Jahre schon in dem von uns ausgeschriebenen Bereich gearbeitet hat. Ich hätte die Bewerbung fast schon aussortiert.

Letztendlich ist das sicher Ansichtssache, allerdings finde ich es übersichtlicher, wenn ich ganz oben gleich den aktuellen Schulabschluss oder Beruf lese.

"Excel" solltest Du bitte genau so schreiben, wie es richtig ist.

Ansonsten sollte überlegt werden, inwiefern die Angabe der Hobbys sinnvoll ist. Insbesondere das Boxen würde mich als Personalchef eher abschrecken. Was nützt mir ein Angestellter, der sich jede Woche "verprügeln" lässt und dann verletzungsbedingt nicht auf Arbeit kommen kann?

Wenn ich zwei gleichwertige Bewerbungen auf dem Tisch liegen hätte und in einer wäre das Hobby "Boxen" zu finden, würde ich mich für den anderen entscheiden.

breakb 06.11.2015, 15:49

Okey aber hätte ich mit dem Lebenslauf Chancen wenn ich die Rechtschreibfehler verbessert hätte  ?

0

Hallo breakb,

im Kopfbereich könnte man einiges an Platz einsparen, aber im Moment ist das noch nicht so entscheidend.

Ich empfehle generell, als Überschrift nicht "Lebenslauf", sondern den eigenen Namen zu schreiben.

Kleiner Tipp zum Schluss: Es wirkt unglaubwürdig, wenn man den Namen eines Programms, in dem man sich selbst gute Kenntnisse bescheinigt, falsch schreibt.

Hallo breakb,

kleiner Tipp: Programme, die man zu beherrschen angibt, sollte man auch richtig schreiben können. ;-)

Ansonsten könnte man im Kopfbereich einiges an Platz einsparen, aber das ist im Moment noch nicht so entscheidend.

Du musst nach den Kommata immer ein Leerzeichen machen!

Boxen im Verein würde ich eventuell rausnehmen, da viele Arbeitgeber das damit verbundene Verletzungsrisiko negativ deuten.

Sonst siehts gut aus, Du könntest die Formatierung noch ein wenig aufhübschen, z.B. die Überschriften größer oder fett machen.

Unterschrift nicht vergessen, unten beim Datum.

Grüße

Max

breakb 06.11.2015, 14:18

Okey danke  für deine Antwort und dein Tipp :)

0

Was möchtest Du wissen?