Wie ist die Celsius-Skala entstanden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Celsius-Skala wurde 1742 durch den schwedischen Astronomen Anders Celsius eingeführt, nach welchem die Einheit 1948 auch benannt wurde. Die ursprüngliche Celsius-Temperaturskala verwendete als Fixpunkte die Temperaturen von Gefrier- und Siedepunkt des Wassers bei Normaldruck, das heißt einem Luftdruck von 1013,25 Hektopascal oder 760 Millimeter Quecksilbersäule. Der Bereich zwischen diesen Fixpunkten, gemessen mit einem Quecksilberthermometer, ist in 100 gleich lange Abschnitte eingeteilt, die als Grad bezeichnet sind. Dies führte zu der historischen Bezeichnung des „hundertteiligen Thermometers“.

ganz einfach. Der Celsius hat Wasser als alltägliche Flüssigkeit genommen und festgelegt, da der Gefrierpunkt 0° sind und der Siedepunkt 100° und hat dann die ABschnitte dazwischen gleichmäßig eingeteilt. Mehr ist das nicht.

Was möchtest Du wissen?