Wie ist das Zitat von Nagato zu verstehen?

2 Antworten

Von Experte KleeneFreche, UserMod Light bestätigt

Ich verstehe das so:

Die Leute die in ihrem Leben gelitten haben, sei es durch einen krieg oder was auch immer (Schmerzen), die wissen den Frieden richtig zu schätzen (wahrer Frieden). Weil sie eben den Krieg kennen. Wenn du in deinem Leben nie gelitten hast, dann ist der Frieden für dich ein normal Zustand und viele wissen ihn deshalb nicht zu schätzen weil sie die andere Seite des Lebens nicht kennen.

Aber jeder interpretiert das anders

Ich hsbe das so verstanden. Leid verbindet. Und wenn alle Menschen gleichzeitig leiden dann sind sie miteinbezogen verbunden. Wenn alle im selben Boot sitzen und es keinen Gewinner oder Verlierer gibt dann ist es möglich überall Frieden zu haben.

Es geht auch darum ein Feindbild für alle Menschen zu schaffen. Jedoch ein Feind denn man nicht besiegen kann.

Ich halte die Idee zwar interessant aber leider nicht Realitätsnah.

Was möchtest Du wissen?