Wie ist das Anschreiben als Kfz-Mechatroniker?

6 Antworten

wie Mops sagt Klasse :)...nur das verstehe ich nicht::::::::::: als Kraftfahrzeugmechatroniker und Erzieher absolviert habe....das mit dem Erzieher?..evtl. kannst Du das klarer formulieren..oder weg lassen..wünsche Dir mit ganzem Herzen den Ausbildungsvertrag ;)h.

^^ machte mich erst auch stutzig - aber erklärt den guten Schreibstil^^

0
@mops09

Liebe/r Mops.., wahrscheinlich sitze ich auf der Leitung..verstehe es echt nicht?!!..aber ansonsten ist das eine tolles Bewerbungsschreiben..oder, weil ich zu blöd bin, bleibt es ein tolles Bew.... m.lieben Gruß ;)h

0

Das ist imho TOP so.
Baue noch ein paar Absätze ein.

Viel Glück!

Bewerbungsschreiben. Könnt ihr mich ausbessern?

Sehr geehrte Damen und Herren

durch Ihre Anzeige auf der Internetseite von eBay Kleinanzeigen bin Ich auf Sie und ihre Suche nach neuen Azubis, aufmerksam geworden. Seit September letzten Jahres arbeite ich bei .... Dort lernte ich auf die Wünsche des Kunden einzugehen und zu erfüllen. Um diesen Anspruch zu erfüllen, muss man selbst der Meister der Details und ein Aufmerksamer Service sein. Da ich bereits mehrere Praktika als Verkäufer absolviert habe, konnte ich sehr viel Erfahrung im direktem Kundenkontakt sammeln. Für mich ist ein aufgeschlossenes, gepflegtes und selbstsicheres Auftreten zum Kunden Pflicht. Da ich auch bei ..... tätig bin, besitze ich auch bereits Vorkenntnisse im Gastronomiegewerbe. Nun bin ich auf der Suche nach einer Ausbildung und diese möchte ich bei Ihnen aus folgendem Grund absolvieren: Ich habe Mediengestalter gewählt weil dies die Fachrichtung mit der Kreativsten Seite ist. Ihr unternehmen bietet mir die Chance, gestalterisch und Kreativ tätig zu werden und weil auf Eigeninitiative und selbständige Arbeit viel wert gelegt wird. Sollte ihnen meine Bewerbung ihr Interesse geweckt haben würde ich mich über ein Freundliches Gespräch und eine Positive Rückmeldung sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen,....

...zur Frage

Ist diese Bewerbung gut gelungen?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Industriemechaniker

Sehr geehrter Herr Pöppig,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige in der JOBBÖRSE der Agentur für Arbeit gelesen. Auf Ihrer Homepage habe ich mich über Ihren Betrieb und Ihr Ausbildungskonzept informiert. Dies hat mich davon überzeugt, mich bei Ihnen zu bewerben.

Wärend meines dreiwöchigen Praktikum in der A.T.U. Filiale in bla bla konnte ich erste Einblicke in den beruflichen Alltag eines Mechanikers gewinnen. Dabei gefiel mir besonders die Reparatur, Instandhaltung und die Aufwertung der Kraftfahrzeuge. Ich arbeite gerne mit anderen Menschen zusammen und bin körperlich sehr belastbar. Da es mir viel Spaß bereitet hat mit Maschinen zu arbeiten, habe ich mich für den Beruf als Industriemechaniker entschieden.

Zurzeit besuche ich die bla bla- Schule, die ich im Sommer nächsten Jahres erfolgreich abschließen werde. Bitte lassen Sie sich durch mein Zeugniss nicht abschrecken – mir liegt die Paukerei nicht. Aber dafür bin ich gut in der Praxis. Gerne biete ich Ihnen an, ein Praktikum bei Ihnen zu absolvieren, damit Sie sich ein Bild von mir machen und sich von meinen Fähigkeiten überzeugen können.

Freundliche Grüße

Anlagen Lebenslauf Kopie des letzten Zeugnisses Praktikumsbescheinigung

...zur Frage

dreimonatige Ausbildung zum Koch über das Arbeitsamt?

Guten Abend ihr lieben, ein Freund von mir ist momentan arbeitslos. Er hat die letzten hehn Jahre als Koch gearbeitet. Teilweise sogar als Küchenchef aber eine Ausbildung als Koch hat er keine. Nun hat man ihm bei der Agentur für Arbeit folgendes Angeboten: Eine Art Ausbildung die etwa drei Monate geht und man anschließend, sofern man die Prüfung besteht, eine Ausbildung als Koch in der Tasche hat. Voraussetzung ist zum Beispiel dass man vier Jahre im gleichen Betrieb gearbeitet hat. Dies ist bei ihm der Fall. Weiß jemand wovon ich spreche oder hat mit diesem Ausbildungskonzept sogar Erfahrung. Im Internet finde ich ansonsten keine Informationen. Für konstruntive Infos und/oder Tipps wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

heeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeelft mir bitte bei meiner bewerbung :(

Hallo Leute ich habe seit letzten Jahres meine mittlere Reife erlangt und habe es leider verpatzt mich um eine Ausbildung zielstrebig zu kümmern jedoch habe ich nun einige Ausbildungsberufe für dieses Jahr endeckt die ich durchaus interssant für mich finde Smilie Zurzeit befinde ich mich in einen Langzeitpraktikum als Maler und Lackierer

habe Praktika als Maler und Lackierer und als Einzelhandelskaufmann absolviert....

Jedoch würde ich mich um einige Verbesserungsvorschläge von euch freuen

Habe ich irgendwas ausgelassen was unbedingt hinein sollte ? Was sollte ich noch verbessern bzw. umformulieren?

Würde gerne mit euch an den Formulierungen arbeiten:)

[b]Bewerbung als Auszubildender zum Baugeräteführer[/b]

Sehr verehrte Damen und Herren,

durch einen ihrer Mitarbeiter habe ich von einer fundierten Ausbildung zum Baugeräteführer in Ihrem Unternehmen erfahren. Aus diesem Grund sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu.

Ich bin 18 Jahre alt und habe 2010 meine mittlere Reife an dem Schulzentrum Lehmhorsterstraße erlangt.

Zurzeit absolviere ich ein Praktikum in einem Maler und Lackiererbetrieb, wodurch ich lernte, dass mir der Umgang mit Maschinen sehr liegt und das ich ein großes Interesse für Handwerk und Technik besitz. Dies ist auch der Grund, weshalb ich bestärkt wurden bin, den Beruf des Baugeräteführers erlernen zu wollen.

Ich arbeite gerne im Team, aber auch das selbständige Arbeiten zähle ich zu meinen Stärken. Körperliche Arbeit fällt mir, aus eigener Erfahrung, leicht und auch Routinearbeit vernachlässige ich nicht und erledige sie stets gewissenhaft und sorgfältig.

Sehr gerne würde ich meine Ausbildung in Ihren Unternehmen machen, da ich gerne in einer traditionsreichen Firma mit guten Zukunftsaussichten arbeiten würde.

Suchen sie einen engagierten, verantwortungsbewussten und kommunikationsstarken Auszubildenden? Dann freue ich mich auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Damit sie mich besser kennen lernen können, würde ich auch gerne vorab ein Praktikum bei ihnen machen!

Mit freundlichem Gruß

Anlage

...zur Frage

Arbeit - Praktikum/Ausbildung? Seriös?

Guten Tag zusammen,

folgende Situation: - Habe durch Vitamin B ein Praktika mit Option zur Ausbildung bekommen. Habe jetzt einen Monat Vollzeit (7:30 - 18:30 - teilweise ohne Pausen oder nur sehr kurze Pausen gehabt 10-20minuten) im Betrieb gearbeitet. Noch kein Geld gesehen, bin teilweise sogar mit meinem eigenen PKW zu Neubauten/Baustellen gefahren. Der Ausbildungsvertrag wurde telefonisch diese Woche bestätigt. Wurde gestern gefragt, ob ich nicht sogar heute (Feiertag) + Samstag und Sonntag arbeiten kommen kann. Außerdem solle ich mich beim Amt bzgl. des Praktikas melden. (Ich war nie gemeldet beim Amt) Wir haben nichts vertraglich festgehalten. Werde ich ausgenutzt? Habe ein Ungutes Gefühl und zweifel langsam an der Seriösität des Unternehmens. Was soll ich machen?

Vielen Dank für eure Einschätzungen und Vorschläge im Vorfeld

Beste Grüße

...zur Frage

Wie habt ihr euren Traumjob gefunden und wie soll ich vorgehen?

Ich bin ein Junge, 15 Jahre und in der 10. Klasse.

Ich möchte später einen Beruf haben, der mir Spaß macht und auf den ich mich freuen kann, wenn ich ihn ausübe.

Auch wenn es mir wichtiger ist, dass es mir Glück bereitet und Spaß macht, habe ich natürlich einen Anspruch an das Gehalt.

Ich werde nach meinem Realschulabschluss auf eine Fachoberschule im Bereich Wirtschaft & Verwaltung gehen, welche 2 Jahre geht und man in der 11. Klasse einen 5Wöchigen Zyklus hat, welcher wechselt (5Wochen Schule, 5Wochen Praktikum, immer abwechselnd, das ganze jahr).

Man kann den Betrieb notfalls wechseln, allerdings sollte man versuchen, in dem Betrieb zu bleiben.

In dieser 11. Klasse möchte ich schon einmal viel Erfahrungen sammeln.

Ich mag es, Leuten zu helfen, sie zu beraten, ich mag Sport und mag es generell mit Menschen zu kommunizieren, vorausgesetzt, dass sie freundlich sind.

Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben könntet.

Ich habe im Übrigen bereits 3 Praktika absolviert. Als Sport-,Physiotherapeut, in einer Werbefirma und als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen.

Also, wie kann ich einen Beruf finden, der zu mir passt?

Ständig irgendwelche Praktika zu absolvieren bringt es ja nicht, da ich erst einmal eine Richtung finden muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?