Wie interpretiert man dieses gedicht kurz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kurz gesagt geht es darum, dass der Mensch die Natur zerstört und, dass der Mensch die schöne Natur zwar schätzt, aber mit der Absicht der Natur nah zu sein sie zerstört.

In Vers 3-7 wird die schöne Natur beschrieben. In Vers 8 und Vers 1 und 2 wird die Absicht der Bekannten deutlich, dass sie sich in dieser schönen Natur niederlassen wollen, weil sie so schön ist.

In den letzten 3 Versen erklärt das lyrische Ich, dass die Menschen mit ihrem Häuserbau dort die schöne Natur zerstören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user5243
26.01.2016, 23:49

Danke für die Info hat mir für schon etwas geholfen! Hast du noch explizit für die einzelne Abschnitte / Verse ein paar Interpretationen bitte?

0

Einfach erklärt: Personen stehen vor einem Unbebauten Grundstück (Du und dein Kumpel z.B.) auf dem ein Haus gebaut werden soll. Dein Kumpel (Der das Haus bauen möchte) sieht zum jetzigen Zeitpunkt noch die Kühe und die Blumen usw. auf dem Grundstück stehen und du sagst zu Deinem Kumpel, das wenn er auf diesem Grundstück nicht bauen würde, das ganze so bleiben würde. ;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Autor weist auf das Paradoxon hin, dass der Mensch naturnah leben will, aber es dort nicht mehr natürlich ist, wo Menschen sich ansiedeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user5243
26.01.2016, 23:50

Danke für die Info hat mir für schon etwas geholfen! Hast du noch explizit für die einzelne Abschnitte / Verse ein paar Interpretationen bitte?

0

Was möchtest Du wissen?