Wie hört sich eigentlich türkisch für Euch an?

4 Antworten

Ich kann kein Türkisch, aber ich habe das schon mehrfach live gehört. Da ich ganz allgemein Nationalhymnen mag: eine meine Lieblingshymnen ist die von Azerbaijan (Azerbaijan marsi) (üc rengli bayraginla mesud yasa... aus dem Gedächtnis heraus). Von der Türkei ist das istiklal marsi (wenn ich das noch recht erinnere).

Für mich klingt die Sprache recht hart, aber das ist bei mir nicht negativ. Ähnelt vom Klang (sehr entfernt) dem Ungarischen (beim Hören fallen mir dort aber mehr die "ä" Laute auf). Türkisch hat (wie Deutsch auch) "ö"/"ü", das hört man heraus, damit klingt es deutlich verschieden von z.B. slawischen Sprachen. (Vom Hören her würde ich Russisch/Türkisch nicht verwechseln, zumal ich auch ein paar Wörter russisch verstehe.) 

namusunu hifz etmeye, bayraginla yükseltmeye (ich kann mir manche Sachen aus Liedern merken, ich verstehe dabei nur, dass es um die Fahne geht, und "yüksel" hissen heißt oder so...)

Klingt für mich irgendwie einprägsam (auch wenn ich "namusunu" nicht verstehe), hart, kraftvoll, prägnant, zusammen mit der Musik sehr passend. Hat was. Ich weiß, dass Azerbaijanca nicht direkt Türkisch ist, klingt für mich aber sehr ähnlich.

   

Die im Lied hören sich für mich irgendwie russisch an.

Wie die Sprache sonst klingt kann ich dir nicht sagen weil ich keine Türken kenne.

Kommt mir spanisch vor o.o

Was möchtest Du wissen?