Kommt auf den Ort im Körper an, in dem es gerade fließt.

In der Peripherie kann es auch kühler sein, als im Körperstamm, oder im Gehirn.

Wenn jemand kollabiert, oder unterkühlt, werden die Extremitäten kälter, weil der Körper reflexhaft das Blut zentralisiert, um lebenswichtige Organe und auch das Gehirn auf Betriebstemperatur zu halten.

Extremitäten fühlen sich auch kühler an, wenn sie geringer durchblutet werden. Die zweite Möglichkeit ist eben die Auskühlung von außen, die sich dann auch auf die Bluttemperatur auswirkt. Das kostet den Körper dann reichlich Energie, um das Temperaturniveau zu halten.

Ca. 38°C, rund 1°C mehr als die normale Körpertemperatur

die temperatur im blut ist so hoch wie deine körpertemperatur

das ist der grund warum hohes sehr hohes fieber lebensgefährlich ist...

also wenn deine temperatur beim messes 37 grad ist hat auch dasblut die temperatur von 37 grad...

wenn du zur blutentnahme gehst kannst du ja mal fragen ob du dein frisch abgenommens blut bzw.. das röhrchen mit deinem blut anfassen darfst..

du wirst merken es ist warm...

lg michi812

Was möchtest Du wissen?