Wie heißt jemand der Kupfer bearbeitet?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

die bezeichnung kupferschmied hat heute keine bedeutung mehr,da inzwischen in sehr vielen metallberufen kupferbearbeitung standart ist

Wie wär´s mit Kupferschmied? Es gibt verschiedene Kupferschmiedebetriebe. Also ist anzunehmen, dass die Personen, die darin beschäftigt sind, wenigstens teilweise Schmiede für Kupfer und nicht nur Kesselmacher sind.

eigentlich heißt heutzutage : jemand der Eisen bearbeitet nicht nur Schmied sondern Schlosser oder Metallbauer! Der Beruf des Schmiedes wird im Handwerk nur noch als Hufschmied oder Kunstschmied geführt. Als Kupferschmied werden nur noch wenig einschlägige Berufe genannt-in den meisten Fällen hat sich der Kupferschmied auch der Berufsbezeichnung "Gürtler" geändert. Ein Gürtler ist eigentlich ein Bearbeiter, der Bronze, Kupfer, Messing und dgl. schmiedet, formt und und auch im Kunsthandwerk tätig ist.

Ich kenne einen Kupferklopfer. http://www.kupferklopfer.de/ Er bearbeitet Kupfer und messing, um daraus diverse Schmuckgegenstände herzustellen. Frag ih doch mal, vielleicht kann er dir das genau erklären.

Kupferschmied oder auch Kesselmacher

der gute alte Kupferschmied

Eisen -> Schmied

Gold -> Goldschmied

Kupfer -> ???

Riiiiichtig: Kupferschmied

Was möchtest Du wissen?