Wie heißt es richtig - Karsamstag oder Ostersamstag?

3 Antworten

Was manche Leute hier für einen Mist schreiben! Also: Es gibt sowohl den Karsamstag als auch den Ostersamstag! Nehmen wir mal die Woche vor und die Woche nach Ostern: Beginnen wir mit dem Sonntag vor Ostern! Das ist der Palmsonntag. An diesem Tag wurde Jesus bejubelt und es wurden ihm Palmzweige gestreut. Dann beginnt die Karwoche (=Leidenswoche). Sie beginnt mit dem Karmontag, dann Kardienstag, Karmittwoch, Gründonnerstag (das hat nichts mit der Farbe grün zu tun, sondern kommt aus dem althochdeutschen grein und bedeutet soviel wie sauber oder rein. Das ist der Tag der Fußwaschung und des letzten Abendmahles.), Karfreitag (Todestag Jesu). Dann kommt der KARSAMSTAG. Die Karwoche ist noch nicht vorbei, sie endet mit dem Ostersonntag, der dem Karsamstag folgt. Am Ostersonntag (bzw in der Osternacht) ist Jesus von den Toten auferstanden. Die Freude darüber war so groß, dass man eine ganze Woche feierte und als äusseres Zeichen weiße Kleider trug. Deshalb heissen die weiteren Tage: Ostermontag, Osterdienstag, Ostermittwoch, Osterdonnerstag, Osterfreitag, und jetzt kommt er, der OSTERSAMSTAG, und dann der weiße Sonntag (wegen der weißen Kleider). Gesetzliche Feiertage in Deutschland sind aber "nur" der Karfreitag und der Ostermontag!

Das kann jeder machen, wie er will. Es ist sowieso klar, welcher Samstag gemeint ist. Eine offizielle, spezielle Bezeichnung für diesen Tag gibt es nicht.

Samstag ist ein ganz "normaler" Tag, ohne irgendwas dazu. Manche sagen zwar Ostersamstag, aber das ist (eigentlich) Blödsinn. Denn Ostern ist ja nur Sonntag und Montag. Na dann: frohe Ostertage!

Was möchtest Du wissen?