Wie heißt das Ding, mit dem man eine Gardine zur Seite schiebt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das nennt sich Schleuderstab.

http://www.bobshop24.de/?dir=31

and the winner is .... MarcSu! Herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort, das hat mir wirklich sehr geholfen! Damit konnte ich vorab schon mal gugeln, und auch die Verkäuferin beim Innenaustatter wußte dann gleich, was mir vorschwebte.

Allen anderen natürlich auch ganz herzlichen Dank fürs mitdenken, es ist ja auch keine der anderen Antworten ganz falsch. Aber MarcSu war halt schneller :-)

0

Der Fachbegriff ist "Schleuderstab". Der Sinn eines solchen Stabes ist Erstens, dass man die Stoffe nicht durch ständiges Anfassen verschmutzt bzw., bei sehr feinen Stoffen, diese beschädigt. Zweitens, waren in früheren Zeiten die Räume wesentlich höher als heute. Mit einem Schleuderstab ließen sich die Vorhänge, die übrigens auch schwerer waren, leichter öffnen und schliessen. Wenn man versucht einen Vorhang bis zur Zimmerecke zuzuziehen, wird man den Schleuderstab zu würdigen wissen. Er lässt sich übrigens sehr schön hinter der letzten Falte verstecken. Im hochwertigen Gardinenfachhandel gibt es auch sehr schön gestaltete Schleuderstäbe, die sich nicht verstecken müssen. Wegen der grossen Höhe brauchte man mehr Schwung. Man hat den Stoff also geschleudert. Das Schleudern in der Waschmaschine, sollte man bei Gardinen möglichst vermeiden. ;-)) Noch ein Fachbegriff? Man nennt die Stelle einer Gardinenschiene, an der sie in einem Stück um die Ecke geht "Durchschleuderecke". Ich weiss: saublöde Bezeichnungen. Aber Fachbegriffe. ;-)) Kein Witz. Gruss Matti

Herzlichen Dank für diese anschauliche, fundierte und intelligent humorvolle Antwort. Welch ein Juwel bei gutefrage.net!

0

Ich nenne den auch Gardinenstab.war Heute schon im kaufhaus, habe extra die Verkäuferin gefragt, sie sagt auch gardinenstab, manche sagen aber auch Gardinenschleuder dazu.G.Elizza

Was möchtest Du wissen?