Wie hat sich die Nacht von 1999 auf 2000 für euch angefühlt?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als etwas Besonderes!

Schließlich wechselte nicht nur ein Jahrhundert, sondern zum 2. Mal in der Menschheitsgeschichte sogar ein Jahrtausend!

Unsere Tochter war 15 und wollte auf keinen Fall das Millennium in unserem "Kaff", sprich Dorf, verbringen! Sie feierte mit ihren Freundinnen in unserer Geburtsstadt, einer Kleinstadt und wir bei Bekannten.

Das Umschalten der TV- Uhr von 23.59 auf 0.00 Uhr fühlte ich wie die Jahre davor an.

Am Ende war Sivester 1999 auf Neujahr 2000 nicht viel anders als die Jahreswechsel davor und danach. Wir verfolgten im Fernsehen die Jahreswechsel der Länder, die vor uns dran waren und kann mich noch daran erinnern, dass Tonga als erstes Land bzw. Insel im Millennium ankam! 😅

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen Dank für den Stern!

0

Wie eine never ending turbo Achterbahnfahrt mit giga Lasershow bis ins All und erdbebenerzeugender Hammermusik in einer Matrix aus unendlich vielen Menschen die sich in Wellen ineinander verschmelzen und wieder auseinanderfließen unter dem dröhnenden Stakato orgiastischer Böllerexesse. Oder so ähnlich. Ich muss wohl erklärend dazu sagen, das ich mit einigen Freunden einen Kumpel in einem von Punks besetzten Haus in Berlin besucht habe, und wir uns dort schon drei Tage vorher so ziemlich alles in die Birne geschippt haben was die Welt irgendwie bunt macht und dabei einen fast schon legendäre Alkoholvernichtungsmarathon abgeliefert haben. Es ist durchaus möglich, das daher einige Erinnerungen an Abläufe und Ereignisse ein wenig absurd klingen mögen.🤯🤪😁😁😁

Zuvor wurde von den üblichen Weltuntergangs-Propheten (z.B. Blöd-Zeitung) die Möglichkeit berichtet, dass der Sprung vom Jahr 99 nach 00 Computer-Probleme zur Folge hat. Strom könnte ausfallen, damit auch Telefon, Internet, Wasserversorgung und Ampeln. Das Ende der Zivilisation.

Eine Spedition hat sich einen Großcontainer in den Hof gestellt als Stromerzeuger mit dicken Kabeln ins Rechenzentrum. Zwar hatte man auf den eigenen Rechnern den Jahreswechsel simuliert, aber dass die Stromversorger ausfallen, schien möglich. Es wurde ernst genommen.

Dann gegen Mittag (MEZ) Meldungen von der Datumsgrenze: Nichts passiert, danach auch nicht in China, Indien. Das Jahr 00 kam immer näher und im Westen atmete man auf.

Einem Weltuntergang war ich also knapp entronnen, aber es wartete schon der nächste: Das Ende des Erdöls, im Jahre 1972 vom Club of Rome für das Jahr 2000 vorausgesagt.

Anstrengend. Die Hamburger Innenstadt war hoffnungslos überlaufen. Aber das Feuerwerk auf der Binnenalster war sehenswert.

das wurde doch komplett vom Nebel verschluckt

0
@musso

Es war nicht neblig. Aber vielleicht kam es Dir so vor?

0
@Nelson100

ich war mit einer Clique dort am Ballindamm, und das meiste wurde verschluckt und war nur schemenhaft zu sehen.

0
@kuestenflueger

es war sehr bewölkt mit tief hängenden Wolken und nieselte, deswegen konnte der Qualm nicht abziehen und man sah fast sofort fast gar nichts mehr.

0

Alle eilten zum Telefon und überprüften, ob das Freizeichen noch hörbar war. Sehr viele Leute dachten nämlich, es könnte einen Systemabsturz geben, da einige Jahreszähler nur bis 1999 ausgelegt sind, und wenn er auf 0000 springt, kann alles durcheinandergeraten….😂…natürlich ist damals nichts passiert. Das wurde damals auch im Fernsehen thematisiert….man mutmaßte der Strom wird ausfallen und keine Züge fahren mehr usw.