wie haben es die steinzeitmenschen(Frauen) gemacht,wenn sie ihre Periode hatten?

10 Antworten

Ich denke mal, dass es damals genauso war, wie auch noch heute bei Naturvölkern, die nicht mit der Zivilisation in Berührung gekommen sind, Dort werden die Frauen und Mädchen in dieser Zeit in eine Hütte "verbannt" und dürfen erst am Gemeinschaftsleben wieder teilnehmen, wenn die Tage vorbei sind.

Zu dieser Zeit nahm man die Natur noch so, wie sie halt war. Haben die Frauen geblutet, wurden sie vielleicht separiert, aber das Blut haben sie dann laufen lassen. Naturvölker machen das teilweise immer noch so.

Laufen lassen. Alternativ: so oft hatten die ihre Periode gar nicht. Entweder waren sie ständig schwanger (bei hoher Kindersterblichkeit muss man so viele Kinder wie möglich in die Welt setzen), oder schon wieder tot, denn grade die sogenannten "Steinzeitmenschen" sind wirklich nicht alt geworden, 30 Jahre waren schon Asbach.

Was möchtest Du wissen?