Wie genau läuft ein Intensivkurs für einen Autoführerschein ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du wirst mehrere Stunden am Tag Theorieunterricht haben und mehrere Stunden pro Tag fahren. Da allein schon 14 Stunden (1 Stunde = 90 min!) Theorie Pflicht sind (ich gehe mal davon aus, dass du noch keine andere FE hast) und 12 Fahrstunden (die Sonderfahrten) Pflicht sind. (1 Fahrstunden à 45 min) kommen allein so schon einige Stunden am Tag in der Fahrschule zusammen. Dazu kommen Übungsstunden nach Bedarf....10-20 würde ich schon einrechnen. Also sehr viel Zeit in der Fahrschule, zumal du zu Hause dann auch gleich für die theoretische Prüfung weiterüben kannst.

Antrag bei der FS Stelle muss in solchen Fällen vorher erfolgen! Denn wenn du ihn erst stellst, wenn du mit dem Führerschein beginnst ist er bei Beendigung des Kurses noch in Bearbeitung. Und bevor der Antrag nicht durch ist, gibt es keine Prüfungen. Auch LSM und Sehtest sind somit vorher zu absolvieren.

Soll in den 5 Tagen nur die Theorie absolviert werden (die Variante gibt es auch häufig) ist es etwas entspannter, aber mit mehr als 3 Zeitstunden Theorie pro Tag immer noch nicht ohne.

Selbstverständlich zwingt dich aber keiner nach den 5 Tagen die Prüfung zu absolvieren. Fühlst du dich nicht bereit, dann musst du am Ende keine Prüfung machen. Sondern nimmst einfach später noch Fahrstunden oder lernst eben noch ein bissl mehr für die Theorie und machst deine Prüfungen dann eben nach ein paar Wochen.

Von solch extremen Crash Kursen bin ich persönlich kein Fan. Ein Ferienkurs bei dem der Führerschein in 1-2 Monaten gemacht wird, geht ja nocht.

Umgekehrt ist obiges für einige Leute, die schon arbeiten und z.B. im Schichtdienst sind oft auch die einzige Möglichkeit.

Ich glaube das gilt nur für die Theorieprüfung und dauert eine Woche. So wirbt jedenfalls die Fahrschule bei mir in der Nähe.

Was möchtest Du wissen?