Wie funktioniert ein Waschsalon?

2 Antworten

Hin und wider gehe ich auch in den Waschsalon um unsere Wäsche zu machen. Ich erlebe es als eine praktische Sache und es spart auch viel Zeit. Man macht mehr Wäsche gleichzeitig als zuhause mit der eigenen Waschmaschine. Treffe dort auch immer wider nette Menschen womit man sich unterhalten kann.

Das läuft dann immer so ab wenn wir dort sind.

  1. Ich wechsle meistens einen 20 Frankennote beim Münzwechsler gegen die 1 Fränkler. Maschinen nehmen nur 1 Franken Stücke wo ich waschen gehe.
  2. Suche mir die passende Waschmaschine oder Waschmaschinen aus je nach Wäsche. Gibt bei uns bis 17 KG Maschinen im Waschsalon wenn es sein muss.
  3. Wähle das richtige Waschprogramm aus und befülle die Maschine
  4. Werfe den Betrag ein und drücke den Startknopf

In der Zwischenzeit gehen wir manchmal mit dem Strassenbahn 2 Stationen weiter um dort schnell was beim Bäcker zu kaufen. Wenn wir in den Waschsalon gehen, dann gehen wir oft am Sonntag Morgen früh. Dort sind alle Maschinen so gut wie frei und man muss nicht warten.

Meine Tipps an dich sind folgende: Informiere dich zuerst, über die Art wie man beim Waschsalon bezahlen kann und darüber welche Maschinen es gibt. Am besten vermeidest du die Stosszeiten um schneller fertig zu sein.

Da ich aktuell allerdings sehr viel zu tun habe wollte ich einmal erfragen ob ich meine Wäsche in die Maschine tun kann, den Waschvorgang starte und bezahle und in der Zwischenzeit den Salon verlasse und noch ein paar Dinge erledige so dass ich pünktlich zum Wäsche raus holen wieder da bin?

Ja kannst du machen, hab ich damals als ich Studiert habe auch immer gemacht. Und nein man hat mir nie irgendwelche Unterhosen geklaut

Was möchtest Du wissen?