Wie funktioniert eigentlich Sap in der Praxis?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

SAP funktioniert wie alle anderen ERP-Programme. Du fängst in der Firma an und bekommst eine Einweisung für die Rolle (z.B. Lagermitarbeiter) und Tätigkeiten, die du dort erfüllen sollst. Wobei du wahrscheinlich eher geringe Chancen hast überhaupt zu einem Einstellungsgespräch eingeladen zu werden, wenn für die Stelle explizit SAP-Kenntnisse als wünschenswert vorgeschireben sind. Hier sollten man versuchen bei den SAP-Bildungspartnern eine SAP-Schulung für sein Tätigkeitsgebiet (z.B. Rechnungswesen, Controlling, Materialwirtschaft. Lagerverwaltung oder Personalmanagement) zu absolvieren und nach Möglichkeit mit Abschluss einer Zertifizierung als Anwender.

www (dot) saptraining (dot) fh-wuerzburg (dot) de hier kannst du dir einen Vorgeschmack holen ohne einen Zugang zum SAP-System zu haben (kaufen kannst du dir das ab ca. einer 5-stelligen Summe oder du mietest dir einen Teil bei SAP - es ist nun mal nicht zu vergleichen mit dem WINDOWS-Betriebssystem oder LEXWARE oder KHK oder DATEV.

Weiterhin gibt es über www (dot) consolut (dot) net eine Möglichkeit einen kostenlosen Zugang zu einem SAP-System zu erhalten, aber da brauchst du dann schon etwas mehr Kenntnisse als nur den Zugang dazu. Du hast hier aber PDF-Dateien aus den einzelnen betriebswirtschaftlichen Bereichen des SAP-Systemes, wo ich mich zumindestens als Nicht-User einen Überblick über die Komplexität eines solchen Systemes verschaffen kann.

https://sites.google.com/site/sapberlin/home hier kannst du dich auch noch ein bisschen informieren.

Wenn du dich entschliesst mich zu deinen Freunden hinzuzufügen, dann könntest du mir ja genau schildern was du konkret wissen möchtest (welche Bereiche der betriebswirtschaftlichen Abläufe in einer Firma - ich unterrichte im Logistik-Bereich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SAP ist eines der komplexesten Business-Programme überhaupt. Mit SAP kann man so ziemlich alles machen: CRM, ABAP, Versorger-Abrechnung, Lagerverwaltung, Mitarbeiterabrechnung, Einkauf, Bilanzbuchhaltung und vieles mehr.

Es gibt viele verschiedene Module, die meistens auch auf den Endanwender (Unternehmen) angepasst sind.

Es gibt keine Testversionen davon, SAP ist unter anderem auch nicht billig für Unternehmen.

Kennst du das Modul mit welchem Du arbeiten musst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LegendEndgegner
19.10.2012, 20:58

ES IST SAP R3 ODER war es ERP eines von beiden sie sind sich sehr ähnlich von der anwendung aber im beruf brach ich sap r3 . dazu muss ich wissen wie man sich fit macht im sap außerhalb der betriebszeit z.B. von zu hause aus.

0

Was möchtest Du wissen?