Wie fühlt es sich an tätowiert zu werden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

bitter... Ich hab selbst einige Tattoos auch an den Fingerknöcheln (ich schätze du meinst Fußknöchel aber ich rede mal von meinen Erfahrungen) Fakt ist, dass am Knöchel selbst nicht viel Haut ist, ergo die Nadel gen Knochen geht. Ultra unangenehm. Es ist auszuhalten aber das erste Gefühl, wenn die Nadel in die Haut tritt ist ein "WHAT THE F***!" Moment :D Dir wird heiß und kalt auf einmal und du musst dich erstmal Sammeln. Man gewöhnt sich an den Schmerz und was mir geholfen hat ist mich intensiv mit dem Raum um mich rum zu beschäftigen oder den anderen Fuß hin und her wippen. Alles um dich von dem Schmerz abzulenken. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich hypersensible Nerven hab und vielleicht allgemein etwas empfindlich reagiere.

Aber man weiß ja, wofür es ist und da lässt sich das alles schon aushalten weil man so sehr aufs Ergebnis gespannt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde der Tattooschmerz ist vergleichbar damit, wenn man einen starken Sonnenbrand hat und dann mit einem spitzen Fingernagel stark darüber kratzt. Es tut weh, aber man kann es aushalten. Bei einem Tattoo kann es passieren dass mehrmals über die selbe Stelle gestochen wird, was richtig unangenehm werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, dass es sich anfühlt wie eine Nagelschere oder etwas ähnliches spitzes, das jemand mit Druck über die Haut zieht. Quasi ein brennendes Gefühl. Kein dumpfer Schmerz. Und vor allem bei weitem nicht so dramatisch, wie es teilweise erzählt wird. Ich bin allgemein nicht sehr schmerzempfindlich, aber wenn es SO schlimm wäre, wären ja nicht so viele Leute tätowiert :) Ich finde das Gefühl sogar sehr angenehm an den meisten Stellen.
Die klassische Vorstellung einer Nadel trifft weder optisch noch vom Gefühl her zu. So empfinde ich es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fand es hat sich angefühlt als hätte man sonnenbrand und jemand versucht darauf zu schreiben ... unangenehm aber auszuhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe mein erstes Tattoo an den Rippen angefangen und was soll ich sagen, seit 8 Monate ist es im halbfertigen Zustand weil mir dir Schmerzen zu hart wurden.  

Am Knöchel wird's auch nicht grade angenehm, ist eben direkt am Knochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf dem Knöchel?! O.o

Viel Spaß, ich hab gehört, das soll mit einer der empfindlichsten Stellen sein.

Aber egal, es fühlt sich im Normalfall an, als würde dich jemand ca 100 mal pro Sekunde mit ner Nadel stechen(was auch der Fall ist).

Du solltest also keine Memme sein^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das ist bei jedem anders manchmal habe ich ein leichtes druckgefühl wenn die Nadeln eindringen, ich musste aber auch schon lachen weil es so gekitzelt hat.

Einfach ruhig atmen und dich auf etwas anderes konzentieren dann wird es schon :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist so als wenn man drüber geht mit ner Nadel ohne richtig zu stechen
Kp wie soll man das sonst beschreiben :D ich habe da auch ein tattoo und hätte es.mir schlimmer vorgestellt als es war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?