Wie findet ihr den Namen?

Das Ergebnis basiert auf 27 Abstimmungen

Gefällt mir nicht 37%
Ist ok 33%
Gefällt mir 30%

7 Antworten

Gefällt mir

Ich finde den Namen gut.

Aber dir muss er gefallen.

Habe das Gefühl, du verbindest irgendwas negatives damit, oder fühlst dich sogar stigmatisiert.

Du kannst es machen wie ich. Hab mir einfach einen anderen Namen gegeben. Meine Freunde haben ihn so nach und nach akzeptiert, inzwischen hat er sich durchgesetzt. Im Pass steht allerdings mein alter Name. Bei offiziellen Anlässen muss ich ihn benutzen.

Man kann seinen Namen offiziell ändern lassen. Braucht aber eine gute Begründung: zB man ist Künstler und braucht einen Künstlernamen, oder man fühlt sich durch seinen Namen diskriminiert.

Man muß einen Antrag stellen, es kostet relativ viel Geld, auch wenn es abgelehnt wird. Mir wurde gesagt mein Antrag würde sowieso abgelehnt, deshalb habe ich ich es gelassen. Ich finde es aber schon schade


Heiko2006 
Fragesteller
 06.11.2021, 07:50

Ich mag halt den Klang nicht und niemand kann es ausprechen und es klingt weiblich

0
OlivioRod  06.11.2021, 07:54
@Heiko2006

Dann sag doch einfach du heißt Heiko, und unterschreibe auch so. Da es eigentlich der gleiche Name ist kann auch niemand was sagen

0
Heiko2006 
Fragesteller
 06.11.2021, 07:56
@OlivioRod

Bei mir in den Dokumenten steht Хайко und ich find aber Heiko noch schlimmer

0
OlivioRod  06.11.2021, 08:15
@Heiko2006

Dass dir Heiko nicht gefällt, mir persönlich würde er nicht gefallen, während ich Хайко interessant finde

0
Gefällt mir

Ich mag ihn. Wenn du ihn aber hasst, dann ändere doch was. Kannst dich ja anders vorstellen. Ich habe 3 Beispiele aus meinem Freundeskreis.

  • Ein Freund hat sich selber einen Spitznamen rausgesucht und sich konsequent bei jedem mit dem Namen vorgestellt. Alle haben ihn einfach so genannt.
  • Eine Freundin fand ihren Spitznamen irgendwann nicht mehr schön nach vielen Jahren. Also hat sie ihre Freunde gebeten sie mit ihrem richtigen Namen anzusprechen. Das braucht Gewöhnung, aber geht. Sie erinnert halt manchmal dran und findet es nicht dramatisch wenn jemand der alte Spitzname rausrutscht.
  • Eine Freundin verbindet negatives mit ihrem Vornamen und fühlt sich nicht wie diese Person. Also ist sie auf ihren zweiten Vornamen als Rufnamen umgestiegen. Den mag sie.
Ist ok

Wenn es russisch ausgesprochen wird, klingt es irgendwie viel weicher und flüssiger. Gefällt mir besser. Auf deutsch klingt's halt so hart und da finde ich den Namen sehr meh. Ich habe auch einen russischen Namen und ich hasse wie er auf deutsch ausgesprochen wird, aber da ich keine Slawin bin, kann ich es selbst nicht korrekt aussprechen xD


Gefällt mir nicht

So würde man Heiko auf Russisch (vielleicht auch auf Bulgarisch, Serbisch...) schreiben. Mir gefallen die meisten russischen Namen, aber es ist eben kein echt russischer. Es kommt vom deutschen Heiko, das wiederum von Heinrich kommt.


Heiko2006 
Fragesteller
 06.11.2021, 07:48

Die Aussprache ist sehr viel anders. Und es ist eigentlich Haiko. Aber tatsächlich wird der Name auch so in Russland benutzt und meine Eltern haben mir den Namen ohne einen Bezug zu Deutschland gegeben. Ich hab bis ich 8 war auch in Russland gewohnt.

0
Tarzanoid  06.11.2021, 07:55
@Heiko2006

Sorry, wenn ich das geschrieben habe und es deine Name ist. Aber ich schätze mal, dass der Name in Russland nicht allzu oft vergeben wird. Soweit ich im Bilde bin, hören die Vornamen russischen Ursprungs nicht auf -o oder -e auf, sondern auf Konsonant (männlich), -ja oder -a (weiblich) und weiches Zeichen (beide Geschlechter).

In neuerer Zeit ist natürlich überall alles in Mode. Viele mögen halt etwas besonderes und stehen nicht so auf traditionelle Namen.

0
Heiko2006 
Fragesteller
 06.11.2021, 07:58
@Tarzanoid

Der Name ist auch nicht häufig, aber er wird auch da verwendet

0
Ist ok

Es ist ein seltener Name und das macht ihn sehr interessant. Ich finde ihn schon irgendwie cool.