Wie finde ich heraus ob ich bei einem Studiengangwechsel die Credits mitnehmen kann?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einem Wechsel von Wirtschaftswissenschaften zu BWL oder VWL sollte es kein Problem sein sich die meisten Credits anrechnen zu lassen. Am besten vergleichst du mal die Module, die du in beiden Studiengängen hast, die sollten größtenteils übereinstimmen. Das ist zwar noch keine Garantie dafür, dass einem alles angerechnet wird, weil das letztendlich das Prüfungsamt entscheidet, aber ganz von vorne anfangen muss man definitiv nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz heikles Thema! Jede Hochschule hat eigene Strukturen in den Modulen. Bei einem Wechsel hast Du daher mal in einem Modul zu wenig Credits, im anderen Modul zu viele Credits, aber auch mal ein ganzes Modul, das an der anderen Hochschule nicht gefordert ist, dafür haben die ein Modul, das bei Dir komplett fehlt.

Wenn die Hochschule will wird so ein Wechsel also ganz schön schwierig und du brauchst ein paar Prüfungen extra, d.h. Du studierst evtl. ein Semester länger.

Wenn die Hochschule will, schaut sie über diese Kleinigkeiten locker hinweg.

Wie die Hochschule drauf ist, hängt davon ab, wie willkommen Du dort bist, d.h. wie viele Studenten die schon haben. Bei Überfüllung ist eben was anderes wie freie Kapazitäten.

Geh das Thema also ganz locker an und studier wo Du Lust hast. Die Kleinigkeiten der Anerkennung werden nicht das größte Problem im Studium sein ...

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu solltest mit dem jeweiligen Prüfungsamt der Uni in Kontakt treten, dort lässt sich das klären. Auch ein Blick in die Studienordung des jeweiligen Studiengangs kann Aufschluss darüber geben inwiefern erzielte Leistungen angerechnet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?