Wie fandet ihr das Ende von 13 reasons why(in Bezug auf Justin?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Das Ende fand ich nicht gut,weil 70%
Das Ende fand ich gut,weil 30%

4 Antworten

Das Ende fand ich gut,weil

Fand es bisschen plötzlich gewesen, hat mich irgendwie traurig gemacht weil man das frühzeitiger erkennen können (wenn er Test nicht abgelehnt hätte) und so verhindert hätte können. Naja er hatte sein Leben teilweise in den Griff bekommen, ich mein er war bereit fürs College. Aber im allgemeinen fand ich es gut dass zum Schluss der Serie nochmal etwas krasses passiert. War ja leider soweit ich weiß die letzte Staffel. Hannah und Bryce is ja soweit abgeschlossen die Geschichte

Ich habe nicht mal die erdte folge komplett geguckt und hab einfach geguckt was am ende passiert ist

Und man bin ich glücklich das ich meine zeit daran verschwendet habe

Das Ende fand ich nicht gut,weil

Ich fand es leider sehr plötzlich, es hat wenig reingepasst

Das Ende fand ich gut,weil

Folge 9 war mir viel zu happy alles. Folge 10 hat wenigstens noch Eindruck hinterlassen. Hätte es das nicht gegeben, hätte man die Staffel 4 schnell vergessen. Ob man jetzt HIV hätte wählen müssen, las ich mal dahingestellt. Hätte auch gereicht, wenn es eine andere Krankheit gewesen wäre, die man nicht auf dem, Schirm hat, aber sehr gefährlich ist und der schnelle Tod erklärbarer gemacht hätte (Krebs z.B., passiert auch). So hat man das Gefühl Justin wäre aktiv daran beteiligt gewesen, dass er daran erkrankt und sich dann nicht testen lässt (Drogen, Sexarbeit) obwohl z.B. Krebs auch junge Leute schnell töten kann, auch wenn man alles richtig macht)

Was möchtest Du wissen?