Wie ernähren sich Japaner so (Morgens, Mittags, Abends) Traditionell?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Frühstück ist ein wundervoller mix aus Reis, Miso Suppe und Obst. Glaube Natto hab es auch mal... Insgesamt essen Japaner viel Obst. Auch sowas wie Eier, aber eher weniger Brot wie wir es kennen. Also belegt oder Brötchen oder dergleichen... Gibt es so glaube ich nicht groß.

Mittags hatte ich in Japan alles mögliche. Von Ramen bis hin zu nix. Wie es im Alltag aussieht weiß ich nicht genau. Denke häufig werden sie essen gehen oder haben eine Bento mit (also ein Lunchpaket). Eine Bento ist (gaaaaanz traditionell gesehen) aufgeteilt in drei Teile Reis, zwei Teile Gemüse und ein Teil Fleisch. Fleisch kann alles mögliche sein: mariniert, gegrillt, Spieß... In sogenannten Konbinis können solche Bento auch gekauft und direkt im Laden warm gemacht werden. Ist halt etwas rudimentärer, aber lecker. Im Zweifels Fälle gibt es ja noch Automaten! :D aber ob die im Alltag wirklich so stark genutzt werden weiß ich nicht...

Abends wird dann häufiger mit der Familie gegessen. Glaube, wenn möglich kocht die Mutter was, sodass die Familie gemeinsam warm isst.

Ach so: grundsätzlich essen Japaner natürlich unendlich viel Fisch! Wenn das Meer direkt vor der Tür liegt, ist das auch naheliegend...

Das sind jetzt so meine persönlichen Erfahrungen gewesen. Keine Garantie also ;)

Laut dem was ich weiß, gibt es oft schon Morgens Suppen und Mittags wird oft nicht so viel gegessen, da die meisten kaum Mittagspausen haben oder keine kriegen. In der Schule gibt es Kantienen, aber nicht jede Schule hat eine, weshalb die meisten sich was kaufen oder es von zu Hause mitnehmen. Die meisten Schüler haben oft kein Schulfrühstück dabei, sondern essen erst wenn Mittagspause ist und viele haben dann eine Besondere Dose dabei in der sich meistens Reis mit Gemüse befindet, welches dann auch dekoriert wurde. Sowas nennt sich "Bento" und manche haben noch eine zweite Dose dabei, in der sich z.B. ein Joghurt befindet. Manche haben auch so eine Dose für ein Butterbrot, aber wie gesagt, nicht al zu viele essen Butterbrote. Meistens wird in den Familien Abens warm gegessen. Darunter manchmal Gerichte weswegen viele Schüsseln auf dem Tisch stehen, damit man sich 5-6 Sachen auf den Teller/in die Schale packen kann... Darunter oft zu finden: Reis, Fisch, Seetagang, Fisch, Reis in verarbeiteter Form wie z.B. Sushi, Gemüse wie Möhren, Soja und verschiedene Bohnen und mehr. Vorallem Singles oder Leute in Großstädten gehen ab und ann auch mal in billige Restaurants wo man z.B. die "Ramen"-Suppe essen kann, da sie für sich aleine oder aus Zeitmangel nicht kochen wollen oder sie sich nur eine sehr kleine Wohnungleisten können, wo die Küche etwas klein ausfällt. Das richtige "traditionelle" Essen findet man eher bei großen Familien auf dem Land...

cookiesqzz 05.11.2015, 12:55

Stimmt so ungefähr, nur das mit dem Frühstück kann ich nicht unterschreiben. Bei uns geht ohne keiner aus dem Haus.

0
cookiesqzz 05.11.2015, 21:47

Ich weiß, davon rede ich ja...

0

Was möchtest Du wissen?