Wie erkennt man beim Bohren aus welchem Material eine Wand besteht?

5 Antworten

Grau ist dann Beton - besonders dann wenn du mit dem normalen Akkubohrer nicht reinkommst. Wie Katzentatze schon sagt: nicht nur die Farbe sondern auch die Beschaffenheit gilt. Wiech und weiß: meistens Rigips, womöglich aber auch Ytong Gelb und nicht so hart kann Ziegel sein, Grau und abgebrochener Bohrer: dann wars Beton.

Sorry, war aus Versehen auf dem Beanstanden-Knopf - Support bitte rausnehmen.

weiß: Kalksandstein, Ytong, je nach Härte und Mehl grau: Hellgrau Ytong, mittelgrau Betonstein, Beton, kommt auch auf die Härte an rot: Ziegel gelb: manche Ziegel aus gelbem Lehm, alte Materialien, wie Tuff, Sandstein.. Aber da ist das ganze Spektrum aller Baumaterialien gegeben von Isolierungen, die gelb, grün, weiß .. sein können, über verschiedene Steine. Auch gut: Sicherung raus und Steckdose rausschrauben, da sieht man mehr von der Wand. Ist aber nichts für Schussel, sondern nur für gewissenhafte Arbeiter.

Es können ebenfalls Ziegel sein. An der Farbe allein kann man das Material nicht unbedingt erkennen. Es kommt auch drauf an, wie leicht es sich bohren läßt und wie es sich sonst verhält.

Was möchtest Du wissen?