Wie entferne ich einen Fremdkörper aus meiner Waschmaschine (Gorenje WA50129S)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Reyemdeik

Wenn  man  den  Schlauch der  vom  Laugenbehälter zum  Flusensieb  führt  vom Laugenbehälter  löst,  kann man  von  unten in  die  Trommel greifen  und  den BH-Reifen  entfernen  (eventuell   mit  steifen  Draht).  

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du eine kleine Taschenlampe auf die Trommellochung stellst, leuchtet sie in den Bottich rein... und wenn Du dabei die Trommel leicht hin- und herbewegst dann kannst Du ganz gut in den Bottich reinblicken (weil sich dann die Augen auf den Hintergrund fokusieren können). Schau mal, ob Du den Fremdkörper so im Bottich auffinden kannst.

Wenn Du nun weisst, wo er liegt und er sich unten im Bottich befindet, dann wie schon geschrieben, den dicken schwarzen Gummischlauch unten am Bottich abnehmen und den Fremdkörper, durch die Trommellochung, vorsichtig zum nun offenen "Loch" schieben... dann fällt er raus.

Wenn Du den Gummischlauch abnimmst dann vorsichtig sein: Befinden sich dort vielleicht noch andere Fremdkörper drin (Schraube oder BH- Bügel) dann stechen sie den Gummi von innen her durch, wenn Du zu sehr drückst!

... wie gesagt: Gummi abnehmen, Fremdkörper rausschieben und Gummischlauch, wenn er ggf. von anderen Fremdkörpern befreit wurde, wieder drauf!

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehst du den Fremdkörper vom Waschmittelfach aus? Wenn ja, kannst du so versuchen, ihn "wiederzubekommen". Ansonsten ist er irgendwo zwischen Bottich und Trommel... Da kannst du es entweder beim Heizstab oder beim Abfluss mit dem rausfischen probieren. Funktioniert es nicht, gehört der Bottich zerlegt. Da am besten den Kundendienst dran lassen. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fachleute machen folgendes: Zuerst den Heizstab suchen, ein Bauteil auf der Bottichrückseite mit 2 Stromanschlüssen und meist einer Sechskantmutter dazwischen. Diese Mutter ganz lockern aber nicht abschrauben, dann kann man die hinter der Halteplatte liegende Gummidichtung lockern und die Baugruppe herausziehen.

Jetzt hat man eine einigermassen grosse Öffnung, durch die man hineinsehen und den Fremdkörper mit geeigneten Mitteln - Greifwerkzeug, Drahthaken, Langspitzzange usw. herausholen kann.

Anschliessend kommt der Heizstab wieder an seinen Platz, auf richtigen Sitz der Gummidichtung achten. Mit der Sechskantmutter wird diese Dichtung wieder ordentlich angepress, sodass der Bottich wieder dicht ist. Anschliessen und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?