Wie eine ungewollte Verabredung absagen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In dem Fall wäre ich für Ehrlichkeit. Wenn Du nur sagst "Du mir war ganz entfallen..... daher muss ich Dir leider doch für morgen absagen" wird er eventuell wieder auf Dich zukommen oder sogar direkt sagen, dass er dann und dann wieder in der Stadt ist und ihr Euch ja dann treffen könnt. Du wärest ihn also nicht los.

Sag doch einfach wie es ist: "Ich habe nochmal darüber nachgedacht und mich entschieden, dass ich Dich morgen nicht treffen möchte. Bitte akzeptiere meine Entscheidung. Es ist einfach zuviel vorgefallen und ich möchte mich da etwas zurück ziehen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

..."Dein Anruf hat mich so überrascht, dass ich im ersten Moment gar nicht realisieren konnte, dass DU es bist. Nun habe ich in Ruhe über unsere morgige Verabredung nachdenken können und bin zu der Entscheidung gelangt, kein Treffen mit Dir haben zu wollen."

Für ein "NEIN" findet man nur eindeutige Worte. Ansonsten wirst Du ständig in Alarmbereitschaft sein, dass er sich meldet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es eigentlich unhöflich ist, eine Zusage wieder zurückzuziehen.... ich verstehe ja, weshalb es dir unangenehm ist ;) Schreib ihm gleich oder besser ein paar Stunden vor dem Treffen, dass dir etwas dazwischen gekommen ist, du das Treffen leider absagen müsstest und dich meldest, wenn du wieder Zeit hast.

Somit hast du ihm direkt den Wind aus den Segeln genommen, weil er so ja darauf warten muss, dass du dich wieder meldest ;)

Wenn er dann doch wieder nervt, kannst du einen total übervollen Terminkalender angeben, private Probleme, die einfach Vorrang haben oder ähnlich. Du bist ja nicht verpflichtet ihm eine genauere Auskunft darüber zu geben. Du möchtest eben einfach nicht näher drauf eingehen - fertig aus ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag doch einfach dass du schon was vor hast! Dir ist ein wichtiger Termin eingefallen, den du nicht verschieben kannst oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlege mal, ob Du überhaupt begründen musst, wenn Du etwas nicht willst.

Wenn Du es ok findest, das zu begründen, dann hätte ich jetzt gerne - Überrumpelung - dass Du mir tausend Gulden überweist. Machst Du das mal bitte für mich, ja?

Oder reicht Dir hier auch ein einfaches "nein".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mekilue
02.11.2015, 13:37

In diesem Fall wär's schwierig, weil ich keine tausend Gulden einfach so in der Schublade liegen habe... ;-P

Aber du hast recht, ich muss es nicht gegründen, ich kann einfach nein sagen. Danke. :->

1

Sag ihm einfach die Wahrheit,du brauchst dich vor ihm doch nicht zu rechtfertigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich getraust ehrlich zu sein, dann schreib ein SMS zurück:

"Dein Anruf hat mich völlig unvorbereitet getroffen, hab anstandshalber zu einem Treffen ja gesagt. Habs mir jetzt anders überlegt: ich will dich nicht treffen.

Gruss usw."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit: Nein ich habe keine Lust

Ich finde dieses Ausreden suchen immer schrecklich. Sag doch einfach die Wahrheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mekilue
02.11.2015, 13:37

Wenn du noch nie nach einer Ausrede suchen musstest, Glückwunsch. Aber es ist halt nicht immer so einfach...

0

Was möchtest Du wissen?