Wie dosiere ich Aloe-Vera-Gel von Forever Living?

7 Antworten

auf jeden Fall mit kleinen Mengen anfangen. D.h. , die ersten 3 - 4 Tage mit einem Teelöffel, Morgens , Mittags und Abends. Das danach dann steigern auf einen Eßlöffel. Ebenfalls vor den Mahlzeiten Morgens, Mittags und Abends. Die Dosis erst danach steigern zwischen 50 - 60 ml. Da sich der Körper auf die Aloe einstellen muss. Es kann auch passieren , das Durchfall auftriit, dann die Menge etwas verringern. Zudem , 100 ige Aloe ist ungenießbar, es sollte mindestens ein bzw zwei Prüfsiegel auf der Packung , Flasche etc, stehen. Wir können Aloe nur empfehlen und nehmen es mittlerwiele seit einem Jahr und es wirkt.

das ist eine gute Antwort, danke! Nimmt man es am besten vor - während oder nach den Mahlzeiten? Oder ganz unabhängig von den Mahlzeiten?

0

Bei einer nicht 100 % Aloe Vera ist wirklich jeder Euro rausgeschmissenes Geld. Es gibt nur eine einzige 100 % Aloe Vera am Markt, die hilft, ist aber leider auch deutlich teurer. Aber auf der anderen Seite erhält man dafür 100 % Bio Aloe Vera Frischpflanzensaft mit Bio Siegel ohne Zusätze von Wasser, Konservierungsstoffe oder irgendwelchen Geschmacksverstärker. Darauf sollte allerdings grundsätzlich beim Kauf von Aloe geachtet werden.

Aloe Vera oxidiert sofort und ist innerhalb von 2 bis 3 Stunden ungeniessbar...

Kannst Du gerne mal ausprobieren wenn Du ein Blatt schälst und liegen lässt.

Da nutzt auch das zudrehen einer Flasche nichts, denn der Sauerstoff befindet sich ja direkt nach dem öffnen direkt am Produkt.

Übrigens ist die Bezeichnug Saft nicht geschützt, auch, bzw. gerade wenn 100% Saft draufsteht, kann sich ein mit 200/1 rückverdünntes Konzentrat in dem Behälter befinden, so erlaubt es die Fruchtsaftverordnung.

Ich würde von einem 100%tigen Saft aus diesem Grunde die Finger lassen.

Ist aber meine persönliche Meinung

Gruss Günni

0
@EvilSystem

Aloe Vera ist sehr empfindlich - zumindest wenn wir von den Blätter oder auch vom Frischpflanzensaft sprechen, dass trifft auch auf die Flasche von der ich rede zu. Lagern im Kühlschrank und schnelles aufbrauchen sind die einzigen Möglichkeiten dem vorzubeugen. Bei dem Saft handelt es sich dennoch um den reinen aus dem Furchtfleisch gewonnenen Saft der Aloe Vera - unverdünnt oder rückverdüntes Konzentrat. Genau wie wahrscheinlich auch Sie beschäftige ich mich schon seit einigen Jahren mit der Aloe Vera - ich habe viel ausprobiert, bin oft enttäuscht worden und habe viel Geld für Produkte bezahlt die nicht bringen. Bin jetzt allerdings mehr als zufrieden.

0

das ist leider überhaupt nicht die Antwort auf meine Frage!

0

Hallo, du kannst ruhig hoch dosieren, weil es nicht wirklich viel Acemannan enthält. Mein Tipp wären ein Produkte aus Spanien, BIO Qualität nicht im “Plastik“ abgefüllt, mit min. 2000 mg/l Acemannan. Leider gibt es sehr viele Produkte die viel kosten aber nicht gleichzeitig den gewünschten Effekt erzielen. 

Am besten trinkst Du soviel wie Du möchtest, empfohlen wird eine Menge von 30 bis 60ml pro Tag, hängt ja natürlich davon ab, was Du erreichen willst.

Nicht vergessen den Kanister nach dem Anbruch in den Kühlschrank zu stellen, dann bleibt das Gel länger frisch.

Ansonsten findest Du auf http://www.aloevera-wissen.de so ziemlich alle Fragen rund um die Aloe Vera Produkte beantwortet.

Viel Spass, viel Erfolg und Grüsse aus dem Westerwald

Günni

Was möchtest Du wissen?