Wie definiert ihr Oberflächlichkeit?

4 Antworten

Menschen die ihren Selbstwert im materiellen Besitz suchen und in der gesellschaftlichen Stellung und durch ihre Optik.. durch Luxus und auch nur diese werte in der lage sind in ihren Mitmenschen zu finden. Menschen die sich selbst noch nicht gefunden haben und auch nicht die Anstalt machen sich auf die Suche zu machen und somit in ihrem Ego- Traum leben und sich in ihr jeden Tag projezieren.. Die Oberlächlichkeit eines Menschen zu seiner Umwelt liegt immer einer Oberflächlichkeit zu sich selbst zurunde. Solche Menschen haben im Extremfall sehr viel probleme sich mit ihrer schmerzlichen und unangenehmen Seite auseinander zu setzen, verdrängen sie und schützen sie in einem starken Panzer namens Ego... Typisch für solche Menschen ist auch das sie in der Lage sind alles und jeden zu verurteilen und zu kritisieren ohne eine Sekunde nachzudenken ob sie vielleicht besser an sich arbeiten sollten ... Viele sind durch ihr Ego dann nicht mehr in der Lage Liebe zu empfinden...weil sie Angst haben sich zu öffnen weil da ja noch Schmerz etc verborgen liegt.. und ihnen ist es oftmals nicht wert der Liebe wegen an ihren schmerzhaften Themen zu arbeiten... Also haben diese Menschen auch panische Angst vor der Selbstkonfrontation...

Hi BTB02, wie das Wort schon sagt, wenn jemand an der Oberfläche bleibt und nicht bereit ist in die "Tiefe" zu gehen. zb ein "Freund" mit dem du jede Menge Spaß haben kannst, aber wenn du mal Probleme hast, er nicht für dich da ist und ihn das auch gar nicht interessiert.... LG Korinna

Oberflächlich ist, wer den Schein mit dem Sein gleichsetzt. Das kann sich z. B. wie folgt äußern:

  • Man beurteilt Menschen verstärkt nach ihrem Aussehen oder ihren Besitztümern statt nach ihrem Charakter.
  • Man kümmert sich mehr darum, wie man auf andere wirkt, als darum, wer man ist (und versteht, wenn man diesen Satz liest, nicht, wo da der Unterschied liegt).
  • Man fällt leicht auf Menschen herein, die vorgeben, etwas zu sein, was sie nicht sind.
  • Man kann sehr viel mit Themen wie "Image" und "Ansehen" anfangen, sehr wenig dagegen mit Themen wie "Selbstfindung" und "Selbstverwirklichung".
  • Man legt bei Gegenständen deutlich mehr Wert auf Form und Aussehen als auf den Gebrauchswert.

Was möchtest Du wissen?