Wie bewerbe ich mich für einen nicht erlernten Beruf?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"ich habe eine Ausbildung zur Bürokauffrau, möchte mich jetzt jedoch neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Da ich im privaten Bereich bereits im Bereich dekorative Kosmetik sowie Drogerieartikel tätig war (Avon), möchte ich gern Ihr Team ergänzen. Selbstverständlich bin ich bereit, mich fachspezifisch weiterzubilden." oder so ähnlich...Viel Glück!

Zum einen ist die Berufsbezeichnung in der Drogerie im Verkauf aucxh Einzelhandelskaufmann/Frau. Insofern hast Du schon mal fundierte kaufmännische/-frauische(?) Kenntnisse. Zudem hast Du Dich privat in der Kosmetikbrache weitergebildet und Erfahrungen im Verkauf von Avonprodukten gesammelt. Also hast Du Verkaufserfahrung, Kundenkenntnisse, Grundlagen. Wenn Du als Stärken noch Einsatzfreude, gerade in dieser Brache, Teamfähigkeit, Pünklichkeit und Ehrlichkeit als Deine Stärken deklarierst, dann sollte es klappen können. Alles gute Gründe sich zu bewerben. Viel Glück!

das du privat mit avon zu tun hast, würd ich auf jeden fall mit reinschreiben... zusätzlich noch das du spass am umgang mit kunden hast und das serviceorientiert arbeitest...

Anschreiben Aushilfsjob erwähnen, wie formulieren?

Hallo, ich schreib grad einige Bewerbung für eine Arbeitsstelle, nun wollte ich wissen, ob ich mein Aushilfsjobs /als Reinigungskraft/, wo ich seit Jahren tätig bin bei den anschreiben erwähnen soll oder nicht, da es im Lebenslauf drin steht. Den Beruf den ich erlernt habe hat nix mit Reinigungskraft zutun, aber beide haben was mit zuverlässigkeit zutun. Wie könnte ich das wiederum formulieren? Man soll ja die Fähigkeiten nicht immer auflisten. Danke im voraus

...zur Frage

Darf man im Arbeitszeugnis einen etwas anderen Beruf angeben?

...zur Frage

Welches Fernstudium bringt mich weiter?

Ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung als Bürokauffrau, die Mittlere Reife und schlage mich mit verschiedenen Jobs durchs Leben, welche nicht meinen gelernten Beruf entspricht. Zurzeit bin ich operiert, krank geschrieben und überlege mir, ob ich zukünftig neben der Arbeit ein Fernstudium mache und welche sich lohnen würde.

Habt ihr eine Idee für mich?

...zur Frage

Bewerbung nach Unfall, wie formulieren?

Ich habe eine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte, habe dann noch eine Weiterbildung als Altenpflegerin gemacht, weil mir dieser Beruf viel mehr lag.

Im November 2009 hatte ich einen Unfall und kann nun meine Weiterbildung nicht fortsetzen.

Daher bewerbe ich mich nun auf Stellen im Büro oder wieder als Rechtsanwaltsfachangestellte.

Nur wie formuliere ich das in einer Bewerbung korrekt?

Habe es bisher so versucht:

Im Jahre 2008 orientierte ich mich beruflich neu und begann eine Ausbildung als Altenpflegerin. Bedingt durch eine private Veränderung und meinen Umzug nach Chemnitz, begann ich eine Weiterbildung zur Altenpflegerin im Jahre 2009, da ich die Ausbildung in Sachsen nicht weiterführen konnte. Auf Grund eines Unfalles kann ich meine Weiterbildung als Altenpflegerin nicht fortsetzen und möchte in meinem erlernten Beruf wieder Fuß fassen.

...zur Frage

Interesse: Wirtschaft und Verwaltung - doch was im Lebenslauf als Hobby eingeben?

Hallo zusammen :) Ich bin neu hier, und hoffe auf tolle hilfreiche Antworten :) Ich Bewerbe mich zurzeit bei den Berufskollege, dort möchte ich in die Richtung Wirtschaft und Verwaltung gehen, da ich vorhatte später Industriekauffrau zu werden. In einer Vorlage von einem Lebenslauf, stehen unter anderem auch die "Hobbys" meine Hobbys sind sich mit Freunden treffen, aber das darein zu schreiben wäre blamabel :D Hat einer Tipps, was ich unter Hobbys schreiben könnte, das es gut ankommt? :-) Ps : Ich schreibe gerne Texte. (Weiß aber nicht wie ich das Formulieren soll) Ganz Liebe Grüße :-)

...zur Frage

Ist dieser Absatz bei der Bewerbung in Ordnung?

Seit meiner abgeschlossenen Ausbildung zur Bürokauffrau arbeite ich erfolgreich in meinem erlernten Beruf. Ein wesentlicher Teil meiner derzeitigen Tätigkeit umfasst die persönliche, telefonische und schriftliche Betreuung der Kunden, die Postbearbeitung, die Erstellung von Rechnungen, die Überwachung von Zahlungsein- und ausgängen sowie die Erfassung und Pflege von Kundendaten mittels dem Betriebsprogramm XY. Darüber hinaus gehören Sekretariats- und Assistenzaufgaben wie Angebotsvergleich, Terminplanung, organisieren von Geschäftsreisen zu meinen Tätigkeitsgebieten. Zudem übernehme ich Ausbildertätigkeiten, da ich auch erfolgreich die Ausbildereignungsprüfung abgeschlossen habe und demnach einen Ausbilderschein besitze.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?