Kann ich mich als Industriekauffrau bewerben obwohl ich Bürokauffrau bin?

4 Antworten

Hi Maya,

Ich habe vor drei Jahren meine Ausbildung zum Industriekaufmann beendet.

Die Ausbildung unterscheidet sich schon in vielen Bereichen von der Ausbildung zum/zur Bürokaufmann/-frau, da es viel mehr in die Abläufe eines Industriebetriebs geht (z.B. Produktion, Lager, Logistik, Kostenrechnung). 

Bewerben kannst du dich natürlich auch auf eine Stelle als Industriekauffrau, aber die Chancen sind geringer. Letztendlich kommt es natürlich auch darauf an welche Art von Tätigkeiten du ausübst. Wenn es "nur" um Auftragsbearbeitung, Fakturierung, etc. geht sind die Chancen auch besser als wenn es um eine Stelle in der Produktionsplanung geht. 

Mein Tipp: Erkundige dich mal bei deiner zuständigen IHK. Es gibt interessante Aufstiegsfortbildungen. Ich habe nach meiner Ausbildung den Wirtschaftsfachwirt (WFW) gemacht. Das ist meiner Meinung auch für Bürokaufleute machbar, wenn man die Sache mit Ehrgeiz angeht. Als Alternative gibt es noch den Industriefachwirt (geht etwas mehr in Richtung Industrie als der WFW). Mit dem dort angeeigneten Wissen sollte es dir leicht fallen auch in einem Industriebetrieb unterzukommen. :-)

Hallo Maya2015,

Du kannst Dich zwar nicht als Industriekauffrau bewerben (weil Du keine bist), aber Du kannst Dich, wenn es vom Aufgabenzuschnitt her passt, durchaus auf eine Stelle bewerben, die für Industriekaufleute ausgeschrieben ist.

Du könntest dich auch als Päpstin bewerben...

Entscheidend ist, dass man dich nimmt. :-)

Eine durch die Arbeitsagentur finanzierte Umschulung ist nahezu ausgeschlossen. Wenn, dann müsstest du das selber in Angriff nehmen. Eine Umschulung ist letztlich ja nur eine verkürzte Ausbildung für einen anderen Beruf.


... was jedoch in diesem Fall keinen Sinn macht!

Die Fragestellerin sollte sich bei der IHK über eine für sie relevante Aufstiegsfortbildung erkundigen.

1

Was ist besser Industriekauffrau oder Bürokauffrau?

Was ist besser Industriekauffrau oder Bürokauffrau? Was meint ihr? Bezogen auch auf eine Weiterbildung nach der Ausbildung?

...zur Frage

Umschulung Bürokauffrau verkürzen?

Hallo Leute,

ich hab eine Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten abgeschlossen was ein kaufmännischer Beruf ist. Ich möchte diesen Beruf ungern weitermachen, da er mir einfach keinen Spaß mehr macht und ich zahlreiche negative Erfahrungen gemacht habe. Wenn mir Mitschüler was von ihren Ärzten erzählen dann graut es mir jetzt schon, da ich nicht von meiner Praxis  übernommen werde. Naja zurück zum Thema: könnte ich eine Ausbildung zur Bürokauffrau aufgrund der vorherigen Ausbildung verkürzen ?

...zur Frage

Einzelhandelskauffrau danach Industriekauffrau bzw Kauffrau für Büromanagment?

Hallo :) Aktuell bin in in der Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel bzw Einzelhandelskaufrau... Meine Frage wäre ob ich danach mich für eine richtige Arbeit als Industriekauffrau bzw Kauffrau für Büromanagment bewerben kann oder ob ich wenn ich da arbeiten möchte nochmal 3 Jahre lernen muss ? Weil Buchhaltung kommt ja auch in meiner Ausbildung aktuell dran :)

Und wenn ich eine Ausbildung machen muss, kann ich diese irgendwie verkürzen auf 1 bzw 2 Jahre anstatt nochmal 3 Jahre zu lernen?

...zur Frage

Kaufmännische Berufe Wechseln

Hallo!

Ich bin gelernte Kauffrau im groß- und Außenhandel. ( habe auf einem schweineschlachthof gelernt) Ich interessiere mich für eine neue Ausbildung. Bringt es überlaut etwas jetzt zum Beispiel Reiseverkehrskauffrau oder oder andere kaufmännische Berufe zu erlernen? Oder könnte ich mich auch so in diesem Beruf bewerben obwohl ich nicht genau diese Sparte gelernt habe?

...zur Frage

Von Bürokauffrau zu Industriekauffrau

Hallo, wenn man eine abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau hat, kann man sich dann noch irgendwie weiterbilden o.ä. zur Industriekauffrau? Oder muss man hier wieder eine neue Ausbildung beginnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?