Wie besiege ich die Angst vor größeren Achterbahnen?

7 Antworten

Üben.

Offenbar bist nicht schwindelfrei. Das lässt sich wegtrainieren, aber das braucht Disziplin und einen starken Willen.

Geh mit einem guten Freund oder einer Freundin in einen Hochseilgarten. Startet mit niedrigem Schwierigkeitsgrad und arbeitet Euch hoch, soweit möglich.

Dort lernst, die Angst vor „unbekannten Tiefen” in den Griff zu bekommen.

Wie gesagt, ist es nicht leicht, aber es funktioniert. Nur Mut.

Dadurch man immer wieder geht überwindet man mit der Zeit die angst. Daher einfach immer wieder gehen. Und vielleicht auch mal lachen und schreien und die angst so raus schreien. Dir immer wieder bewusst machen, das man in den achterbahnen fest angeschnallt ist. ;)

Ich hatte auch so ein erlebnis. Aber es war eine achterbahn. Ich war so 8 Jahre alt und wir waren in Italien. Da durfte ich sjon auf die achterbahn, wenn ich in begleitung eines erwachsenen war. Das war Damals meine mutter.

Und dann sass ich so drin und dadurch ich eh schon angst hatte vor sowas rutschte ich unter dem sitz immer raus und meine mutter musste mich festhalten dass ich überhaupt nicht raus fliege. An dem tag war ich dann nichtmal mehr auf kinderbahnen gegangen und wenn dann nur mit angst.

Aber heute fahre ich wieder ohne grosse angst. Ich geh gerne in drn Europapark und auf krasse bahnen, aber in mir lauert mit der freude auch eine Angst. ^^

Ich denke dich überwinden und zu wissem, das du dich nun sicher fühlst, ist sicher mal der erste schritt.

Immer wieder sagen ,,ich bin sicher, ich bin fester angeschnallt als in diesem Schiff, es kann nichts passieren, meine Freundin ist bei mir, also geh weg angst."

Und dann auch ruhig mal auf der Bahn schreien, oder so. Du kannst auch fragen ob du und deine Freundin euch an den Händen fest halten könnt. :)

Viel spass ubd glück dabei :)

ok hmm da hilft schon mal etwas danke =) 

0

Hey :D,

Ich habe hier ein Video für dich, was dir vielleicht bei der Überwindung deiner Angst helfen kann! (auch im punkto Übelkeit) In diesem habe ich einfach alle Erfahrungen und Tipps untergebracht, diese ich selber zu diesem Thema gemacht habe und berichte, wie ich letztendlich meine Angst überwindet habe!

Video: https://www.youtube.com/watch?v=_pVeeZDWsJA&t=277s

Ich hoffe das dir meine "Tipps" genau so gut weiterhelfen, wie mir damals!

Gian von Kirmes Entertainment :)

Freier Fall = Schwerelosigkeit.

https://youtube.com/watch?v=-kmiDdRRKyg

Wenns nicht so teuer wäre, könntest Du so einen Parabelflug machen :)

Sei Dir bewusst, dass in der Achterbahn nix passieren kann, Du sitzt immer fest drin, auch wenn der Bügel weg wäre kann man nicht rausfallen wenn man sich festhält. Auch wenn man Kopfüber im Looping sich befindet wird man immer in den Sitz gedrückt.
Dann einfach Augen zu oder besser auf und durch :)
Kannst ja schreien, in der Achterbahn muss das nicht peinlich sein. Lass die Angst einfach kommen, versuche nicht sie zu unterdrücken! 5 mal fahren und Du bist die Angst los, bzw wirst sie geniessen!

Und wieso fährst du damit? Deine Empfindungen sind völlig normal, ich kenne unzählige ( mich eingeschlossen) denen es so geht

naja die kleinen fahre ich ja da habe ich ja noch den überblick in bezug auf geschwindigkeit und da ist auch kein enormer freier fall dabei was mein hauptproblem ist , nur ganz kleine bergabfahrten sind fuer mich bisher noch im rahmen....

0

Was möchtest Du wissen?