wie berechne ich den titer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten



Du hast offensichtlich eine ungefähr 0.1n HCl hergestellt und gegen eine genau 0.1n NaOH Maßlösung titriert.

Deinen Messwerte streuen zwar etwas aber ich würde trotzdem alle für den Durchschnitt nehmen = 20.133 ml 0.1n NaOH entsprechen auch 20.133 ml 0.1n HCl  bei einer Vorlage von 20ml ~0.1n HCl . 

D.h. Deine HCl ist etwas stärker als 0.1n



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deinen Beschreibungen merkt man, dass du absolut nicht weißt, was du überhaupt gemacht hast. Eigentlich sollte man bevor man einen Versuch macht sich vorbereiten.

Für deine Titration gilt die Formel: n(Säure)=n(Base) und somit auch

c(Säure) * V(Säure)= c(Base) * V(Base)

Der Titer ist der Korrekturfaktor. Es gilt also Titer= c(Säure, ist)/c(Säure, soll).

Mit diesen Formeln kannst du alles berechnen. Für die Bestimmung des Titers fehlt jedoch die Konzentration der Säure, die titriert wurde. Laut deinem Text habt ihr diese auf eine unbekannte Konzentration verdünnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yalana
10.03.2016, 21:35

nein, wir sollen diese konzentration herausfinden, weil man eben von hand nicht genau 4,144ml davon auf die pipette ziehen kann.

diese formel habe ich auch (c1*v1=c2*v2) 

allerdings habe ich mich vorbereitet. und ich weiß auch was ich getan habe. etwas in der theorie wissen ist etwas anderes als es praktisch durchzuführen. ich habe mich darauf vorbereitet, den versuch durchzuführen, was wohl auch der sinn der vorbereitung ist. tut mir wirklich schrecklich leid, das ich, als nicht chemiker, meinen ersten laborversuch nicht einfach so fertig berechnen kann

schon mal daran gedacht, das es vielleicht ungewohnt ist, ein protokoll so zu schreiben, wenn man das noch nie vorher getan hat? 

0

Was möchtest Du wissen?