Wie bekommt Schokoladenglasur so einen tollen Glanz wie beim Konditor?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit Schokolade oder besser noch Kuvertüre muss man sehr vorsichtig umgehen, wenn man damit einen glänzenden Überzug haben möchte: zuerst 2/3 Schokolade im Wasserbad leicht erwärmen, das restliche Drittel fein haken oder reiben und unter die geschmolzene Schokolade ziehen und damit sofort das Gebäck überziehen.

Dabei das Ganze im Wassserbad warm halten, bis Du es verbraucht hast, aber keinesfalls mehr heiß werden lassen. Es darf jetzt nicht heißer als handwarm werden, sonst bekommt die Schokolade nach dem Erkalten weiße Streifen oder Punkte und wird matt, wie alter Autolack ;-)

Schokolade hat den Vorteil, dass Du sie nach Deinem persönlichen Geschmack aussuchen kannst. Kuvertüre gibt es meist nur als helle, dunkle und weiße Kuvertüre.

Sogenannte Kuchenglasur (auch Fettglasur genannt) wird zwar meist schön glänzend, hat aber nichts mit Schokolade zu tun und schmeckt furchtbar.

Du must die Kuvertüre in ein Wasserbad erhitzen ,ein viertel von der Kuvertüre raspelst du in kleine Stücke um sie dann wieder abzukühlen(runter TemperierenJa 37 Grad) das kannst du Testen indem du die Kuvertüre an der Unterlippe testest ,dien Körper hat auch 37 Grad .Dann kannst du damit deinen Kuchen überziehen,und er bekommt den glechen glanz wie beim Konditor.Es hängt von der verarbeitunstemperatur der Kuvertüre ab.

Was möchtest Du wissen?