Ich habe gerade gestern auch ein Kokosmakronen-Rezept bei Chefkoch nachgebacken, da war eine Temperatur von 180° angegeben. Das ist definitiv zuviel, Kokosmakronen sollten höchstens bei 150° backen, sonst werden sie zu schnell braun und sind innen noch nicht fertig.

...zur Antwort

Stimmt, es ist absolut nirgends zu finden.

Die einzige Möglichkeit sehe ich darin, dass Du es in die Ebay-Suche eingibst und dann die Suche speicherst, sodass Du immer eine Nachricht bekommst, wenn jemand das Buch einstellt.

...zur Antwort

Drechslerei Andreas Ries, Segringen 29, 91550 Dinkelsbühl Tel. 09851/4678 oder 53635 Durchmesser 14 oder 20cm, Kosten ca. 20 € + Versandkosten

Ansonsten frag mal hier nach: http://www.tischler-wirges.de/tischler_schuppen/index.php

...zur Antwort

Ich kenne sie unter dem Namen Hildabrötchen, soviel ich weiß, werden sie auch Spitzbuben genannt.

http://www.chefkoch.de/rs/s0/hildabr%F6tchen/Rezepte.html

...zur Antwort

Hier kannst Du schon mal sehen, wie so etwas gemacht wird: http://www.youtube.com/watch?v=qrtjJSJeeYU

Der schwarze Teig, der außen herum kommt, ist Rollfondant, eingefärbt mit schwarzer Lebensmittelpaste. Das kannst Du beides z. B. bei Amazon kaufen.

...zur Antwort

Ich persönlich mach es genauso: erstmal alles fertig backen, danach - manchmal auch erst am nächsten Tag den Guss drauf. Aber schau mal hier, da sind ein paar nette Tipps: http://tortenaufleger-fototorte.eu/319/schokoladenglasur/

...zur Antwort

Der Schokoladenkuchen sieht so richtig saftig aus, daher würde ich dies Rezept nehmen: http://www.foodfreak.de/2010/02/schokolade-geht-immer/ Und dann mit Schokolade überziehen. Der Schokoüberzug sieht ziemlich weich aus, vielleicht passt der hier:

65 ml Milch 40 g Sahne 25 g Zucker 30 ml Wasser 150 g dunkle Kuvertüre

Zubereitung Milch, Sahne, Zucker und Wasser zusammenmischen und aufkochen. Schokolade dazugeben und erwärmen. Gut auskühlen lassen und auf den Kuchen streichen oder drübergießen.

...zur Antwort

Ich würde folgendes machen: Wenn Du den Bisquit gebacken hast, schneide auf jeden Fall auch die Oberseite schön gerade, denn die ist ja durchs Backen leicht gewölbt. Falls grobe Poren zu sehen sind, würde ich die vor dem Überziehen mit Butter überstreichen, damit sie sich füllen. Sonst wird nachher die Schokoglasur nicht so schön glatt

Für den Schokoladenüberzug nimmst Du am besten Kuvertüre, auf keinen Fall die billige Schokoglasur in diesen Töpfen, denn die schmeckt ganz furchtbar.

Beim Glasieren müsstest Du ein paar Dinge beachten, hier steht in etwa das Wichtigste drin:

...zur Antwort

Man muss einfach ein paar Dinge wissen, damit es kein weißen Flecken gibt. Hier z. B. ist alles gut beschrieben:

http://tortenaufleger-fototorte.eu/319/schokoladenglasur/

...zur Antwort

Schokorauten: 50 g Margarine oder Butter, 100 g Zucker, 150 g Apfelmus, 2 TL Vanillezucker, 50 g Kakao, 80 g Mehl, 1 Ei

Zubereitung: Aus allen Zutaten einen Rührteig zubereiten. Den Teig auf ein Blech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 20 - 25 Minuten backen. Anschließend in Rauten schneiden.

Schneller gehts fast nicht ;-)

...zur Antwort

Schneide es einfach in Scheiben und lass sie offen liegen, oder wenn Du es jetzt essen möchtest, back die Scheiben kurz im Ofen (oder Toaster, wenn Du einen hast).

...zur Antwort

Hier kannst Du kostenlos anrufen und fragen, wo das nächste Geschäft in Deiner Nähe ist, das die Backmischung verkauft.

http://www.oetker.de/oetker/versuchskueche/verbraucherservice.html?Search=true

...zur Antwort

Zuerst einen Kaffee machen, soviel, dass ein großer Kaffebecher halb voll wird. Dann 1 Kaffeelöffel Zucker hinein (oder nach Geschmack auch mehr). Mit Milch auffüllen, aber noch Platz lassen für die Sahne. Bissl Sahne schlagen (etwa 1/3 Becher), ebenfalls in den Becher füllen. Mit Schokostreuseln und Vanillezucker garnieren. Hmmm, lecker!!! (den Vanillepudding weglasssen).

...zur Antwort

Wie wäre es damit:

http://tortenaufleger-fototorte.eu/170/einfache-mascarpone-torte/

Die ist soooo lecker!

...zur Antwort

Hallo emico,

ja, Du kannst ohne weiteres die beiden Brotsorten mischen, das Brot schmeckt lediglich etwas anders, aber mindestens genauso lecker. Die Backdauer dürfte die gleiche sein. Roggen benötigt nicht unbedingt Sauerteig, Hefe geht genauso.

Hier z. B. ist sogar noch Hafer mit drin:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1827971296383551/W-R-H-Brot.html

...zur Antwort

Mit Schokolade oder besser noch Kuvertüre muss man sehr vorsichtig umgehen, wenn man damit einen glänzenden Überzug haben möchte: zuerst 2/3 Schokolade im Wasserbad leicht erwärmen, das restliche Drittel fein haken oder reiben und unter die geschmolzene Schokolade ziehen und damit sofort das Gebäck überziehen.

Dabei das Ganze im Wassserbad warm halten, bis Du es verbraucht hast, aber keinesfalls mehr heiß werden lassen. Es darf jetzt nicht heißer als handwarm werden, sonst bekommt die Schokolade nach dem Erkalten weiße Streifen oder Punkte und wird matt, wie alter Autolack ;-)

Schokolade hat den Vorteil, dass Du sie nach Deinem persönlichen Geschmack aussuchen kannst. Kuvertüre gibt es meist nur als helle, dunkle und weiße Kuvertüre.

Sogenannte Kuchenglasur (auch Fettglasur genannt) wird zwar meist schön glänzend, hat aber nichts mit Schokolade zu tun und schmeckt furchtbar.

...zur Antwort

ist doch eigentlich ganz einfach: entweder nimmst ein normales Rezept und ersetzt die Kirschen durch anderes Obst, das Dir schmeckt. Himbeeren wären doch gut geeignet, oder diese Waldbeeren-Mischung, die es oftmals tiefgekühlt zu kaufen gibt.

Oder Du probierst mal dies Rezept aus:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1175261223642110/Schnelle-Schwarzwaelder-Kirschtorte.html

...zur Antwort

Schau mal hier, da findest Du eine recht ausführliche Anleitung. Es erscheint auf den ersten Blick etwas kompliziert, ist aber gar nicht so schlimm. Die Deko kannst Du ja nach Deinem Geschmack abwandeln, die Ringe weglassen, sonst kriegt Dein Freund noch die Panik ;-)

www.hochzeitstorte-rezept.de

...zur Antwort

Ich hab hier mal die Textstelle herauskopiert:

"Wenn Ihre Torten Sahne oder andere weiche Schichten und evtl. schwere Fruchtfüllungen enthalten, müssen Sie die gesamte Torte unbedingt abstützen, damit sie durch das Gewicht nicht zusammensackt. Dazu brauchen Sie starke Trinkhalme aus Plastik, sicherer sind auf jeden Fall Holzdübel aus dem Baumarkt und dicke Graupappe. Letztere bekommen Sie, falls Sie sie nicht daheim haben, im Bastelgeschäft. Aus der Pappe schneiden Sie 2 Kreise, die ein bisschen kleiner sind als die mittlere und die kleine Torte. Umhüllen Sie die Kreise sauber mit Alufolie. Nachdem Sie alle Torten mit Fondant überzogen haben, werden 4 Trinkhalme (Holzdübel) in die untere Torte gesteckt, die die nächste Torte stützen. Dazu stecken Sie erst einen Trinkhalm hinein und kennzeichnen mit einem Filzstifte die Länge. Ziehen Sie ihn wieder heraus und schneiden Sie 3 weitere Trinkhalme in der gleichen Länge ab. Nun stecken Sie alle 4 Trinkhalme in die untere Torte, die quasi als „Tischbeine“ für die nächste Torte fungieren. Die mittlere Torte heben Sie mit dem Tortenheber auf die mit Alufolie kaschierte Pappe und heben das Ganze mit Hilfe eines großen Messers auf die untere Torte. Stecken Sie hier ebenfalls vier Trinkhalme herein, auf die die kleinste Torte mitsamt dem Pappuntergrund platziert wird. Auf diese Weise erhalten Sie eine stabile Torte mit Standfestigkeit."

Hier ein Link für eine schöne ausführliche Anleitung: http://www.youtube.com/watch?v=3qu9ZtV51RM&feature=channel

...zur Antwort

Schau Dir mal diese Rezepte an:

http://www.chefkoch.de/rs/s0/honigkuchen/Rezepte.html

Vielleicht ist eines dabei, welches ähnliche Zutaten hat. Du kannst das Rezept ja dann noch etwas abwandeln.

...zur Antwort

Schau mal, dieser hier ist super lecker, weil er echte Schokolade-Stückchen drin hat:

http://www.chefkoch.de/rezepte/859791191488442/Saftiger-Schokoladenkuchen.html

Falls Du einen runden Kuchen haben möchtest, kannst Du den Teig auch in eine runde Springform füllen. Es ist nur wenig Rum drin, und nach dem Backen schmeckt man es eh nimmer heraus. Daher würde ich nach dem Backen etwas Captain Morgan in einen Gefrierbeutel füllen, oben verschließen und unten mit einer Stecknadel ein Loch pieksen. Jetzt kannst Du durch Drücken auf den Beutel den ganzen Kuchen tropfenweise mit Rum tränken.

...zur Antwort

Meinst Du süßes Gebäck? Ist bei Chefkoch nicht grad die große Auswahl: http://www.chefkoch.de/rs/s0g47/couscous/Suessspeisen-Backen-Rezepte.html

Wenn bei Google die Suchworte "couscous kuchen" eingiebst, findest Du auch noch ein paar Kuchenrezepte.

...zur Antwort

Wenn Du so gern Desserts machst, wünsch Dir zum Geburtstag oder so einfach mal ein gutes Buch, von einem richtig guten Sterne-Koch. Bernd Siefert z. B. hat einige sehr schöne Bücher geschrieben: http://amzn.to/mxHaey

Ich geh in so einem Fall auch gern zu youtube und schau mir die Videos zum Thema an, gib in Deinem Fall "Dessert machen" an, da findest du dann auch nette und eher ausgefallenen Sachen und Tipps.

...zur Antwort

http://www.tortengesicht.de

Sehr gute Qualität, brillante Farben, auch individuelle Wünsche werden ausgeführt, alles zum Festpreis von 9,80 € pro DIN A4-Blatt pro Fondantpapier (keine billigen Oblaten).

...zur Antwort

Diesen Teig samt Eischnee über Nacht aufheben ist wirklich nicht zu empfehlen.

Aber es ist ganz einfach: Du machst den Teig fertig bis auf das Eiweiß. Dieses im Kühlschrank getrennt aufbewahren. Am nächsten Morgen schlägst Du das Eiweiß sehr fest. Nimm ca. 3 Eßl. davon und rühr sie unter den Teig, damit er sich auflockert. Danach vorsichtig den Rest unterheben und ab in den Ofen. Das klappt mit Sicherheit!

...zur Antwort

Mein absoluter Favorit ist eine Mascarpone-Torte. Eiinfach, aber seeeehr lecker:

http://tortenaufleger-fototorte.eu/170/einfache-mascarpone-torte/

Guten Appetit!

...zur Antwort

Dieser Tortenring geht schon zum Backen, aber keine Kunststofffolie, weil die beim Backen schmilzt.

Nimm ein großes Stück Backpapier, stell die Form in die Mitte und zeichne mit einem Stift ringsherum. Dann schneidest Du das Papier von außen strahlenförmig ein bis zu dem markierten Kreis. Vielleicht insgesamt ca. 20 Einschnitte. Jetzt kannst Du das Backpapier innen in die Tortenform legen. Ich hoffe, ich konnte es verständlich erklären. Wenn nicht, melde Dich einfach.

Du kannst auch die Ring mit Alufolie auskleiden, ist halt etwas umständlicher zu handhaben.

...zur Antwort

Polnische Backrezepte gibt es hier:

http://www.chefkoch.de/rs/s0g93/back/Polnische-Rezepte.html

Leider wird der Link unterbrochen, einfach als ganzes in den Browser eingeben.

Inwieweit die nur in Polen gemacht werden, weiß ich natürlich nicht. Es ist einiges dabei, was mir persönlich ziemlich unbekannt erscheint.

...zur Antwort

Du kannst ja schon einmal für eine dreistöckige (Hochzeits-)Torte üben:http://www.hochzeitstorte-rezept.de/

...zur Antwort

Schneide Dir aus Alufolie Rechtecke, etwa 20 x 40cm groß, in der Mitte falten, sodass Du ein doppellagiges Quadrat hast. Ein Trinkglas oder eine Tasse umdrehen und die Alufolie drüberlegen und andrücken. Jetzt kannst Du noch den Rand etwas gerade formen bzw. nach außen stülpen, dass er haltbarer wird. Herunternehmen, fertig.

Bitte denk dran, dass Du die Form nur zur Hälfte füllst, weil der Teil während des Backens noch aufgeht.

...zur Antwort

Gebrannte Mandeln sind ganze Mandeln, mit Zucker überzogen, Mandelkrokant besteht aus gemahlenen bzw. gehackten Mandeln + Butter und Zucker.

...zur Antwort

Bei http://www.hochzeitstorte-rezept.de gibt's eine ausführliche Anleitung für eine dreistöckige Torte zum Herunterladen. Du kannst ja vorher schon mal üben, z. B. wie man eine Torte mit Fondant eindeckt. Für das "Innenleben" kannst Du dann lactosefreie Kuchenrezepte verwenden.

...zur Antwort

Wie wäre es denn mit einem essbaren Bild, wo die beiden abgebildet sind. Speziell für die goldene Hochzeit gibt es hier auch noch nette Motive als Hintergrund:

http://tortengesicht.de/shop/category9/Alles-Liebe.html?shopparam=cid%3D%26

...zur Antwort

Also ich finde die Idee einfach total süß, ich würde mich echt freuen, wenn ich so etwas geschenkt bekommen würde. Aber ich denke nicht, dass Du ein Tonstudio brauchst.

Ein eigenes Lied ist natürlich nicht einfach, aber wie wäre es denn, wenn Du Dir Karaoke-Begleitmusik herunterlädst und dazu singst, z.B. hier: http://www.karaoke-version.de/

Da hast Du super Möglichkeiten, den Originaltext entsprechend zu ändern, dass er für Deine Mutter passt. Solch ein Titel kostet nur 1,99 EUR. Du findest dann bestimmt jemand im Bekanntenkreis, der Deinen Gesang samt der Hintergrundmusik aufnimmt und auf eine CD brennt.

...zur Antwort

Ohne Geschmacksstoffe hat Kaugummi keinen Geschmack, die Idee mit Pfefferminzöl könnte gehen, oder Du nimmst Wick blau Bonbons, löst sie in wenig Wasser auf und gibst sie zum Teig, aber erstmal Probe backen.

...zur Antwort

Schneide Dir aus Alufolie Rechtecke, etwa 20 x 40cm groß, in der Mitte falten, sodass Du ein doppellagiges Quadrat hast. Ein Trinkglas oder oder Tasse umdrehen und die Alufolie drüberlegen und andrücken, herunternehmen, fertig. Jetzt kannst Du noch den Rand etwas gerade formen bzw. nach außen stülpen, dass er haltbarer wird.

Je nach Größe des Trinkglases ist auch ein größeres Stück Alufolie nötig. Bitte denk dran, dass Du die Form nur zur Hälfte füllst, weil der Teil während des Backens noch aufgeht.

...zur Antwort

Ganz ehrlich: ich würde da lieber auf die Muffins verzichten. Kuchenglasur ist eine Fettglasur und ist geschmacklich nicht vergleichbar mit Schokolade. Sie besteht hauptsächlich aus Fett, Wasser, Zucker und Kakao.

Probier einfach mal davon, wenn Dir das Zeugs schmeckt, dann kannst Du es ja nehmen. Ich würd's nicht tun.

...zur Antwort

Lass Dich doch nich so vera...

Gib mal bei der größten Suchmaschine "nicole irsigler" ein, also mit Gänsefüsschen (ganz wichtig). Dann bekommst Du z. B. Ergebnisse von Facebook oder Stayfriends. Wenn Du bei diesen Netzwerken angemeldet bist, kannst Du sie als Freundin hinzufügen und dann kannst Du oft auch das Geburtsdatum in ihrem Profil sehen.

...zur Antwort

Ich nochmal ;-) ich habe das hier gefunden, (Sendung vom 8.12.2010 im WDR):

Zutaten Birnenkuchen

* 65 g Marzipan
* 65 g Zucker
* 65 g Butter
* 1 Ei
* 1 Msp. Backpulver
* 65 g Mehl
* 4 kleine Birnen, geschält, halbiert, entkernt

Zubereitung

Für den Birnenkuchen Marzipan mit Zucker glatt arbeiten und die Butter nach und nach untermischen. Mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine cremig aufschlagen und das Ei unterarbeiten. Backpulver und Mehl mischen und beides zügig unter die Masse ziehen. Flach auf ein mit Backpapier (ca. 25 x 16 cm) belegtes Blech streichen, die Birnen in dünne Scheiben schneiden und aufgefächert nebeneinander darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft ca. 25 Minuten goldgelb backen.

...zur Antwort

Wie wäre es denn mit einer Torte mit einem essbaren Bild, z. B. mit dem Foto der Nachbarin samt Hund darauf. Hier kannst Du Dir ein paar Beispiele ansehen und auch bestellen:

http://tortengesicht.de/shop/page/9?shop_param=

Solche ein Aufleger kostet keine 10 € und macht richtig viel her. Du könntest z.B. den Riesenmuffin oben glatt schneiden, mit Schokolade überziehen und das Essbild oben drauf legen. LG zuckergesicht

...zur Antwort

Kuvertüre ist speziell fürs Überziehen der Pralinen usw. gemacht. Wenn man sie nach Vorschrift erwärmt (im Wasserbad, und nicht zu heiß), bekommt man einen wirklich schönen leicht glänzenden Überzug.

Mit normaler Schokolade muss man sehr vorsichtig umgehen, wenn man damit einen glänzenden Überzug haben möchte: zuerst 2/3 Schokolade im Wasserbad leicht erwärmen, das restliche Drittel fein haken und unter die geschmolzene Schokolade ziehen und damit sofort die Pralinen überziehen.

Dabei das Ganze im Wassserbad warm halten, aber keinesfalls mehr heiß werden lassen. Es darf nicht heißer als handwarm werden, sonst bekommt die Schokolade nach dem Erkalten weiße Streifen oder Punkte.

...zur Antwort