Backen: Butterproblem

6 Antworten

Glaube ich zwar nicht, aber gibt es nicht bei Euch auch Butterschmalz? Im Brot oder Brötchen ist doch auch Salz drinnen und man schmeckt es nicht.

Oder einfach Margarine nehmen?? Ich hab erst vor einigen Tagen ein Rezept gelesen, da wurde anstatt Butter einfach ein Schuß Öl in den Teig gegeben. Sollte die Butter ersetzen.

LG, sheltie

Ich habe es ohnehin noch so gelernt wo Zucker rein kommt muss auch eine Prise Salz rein und diese Prise ist natürlich interpretationsfähig. Ich würde es einfach mal ausprobieren, wenn es in einem Landstrich üblich ist, mehr Salz zu verwenden und dieses auch von vorneherein in die Butter zu geben, so hat das meist einen guten Grund und das passt dann auch zu Klima und Hygienebedingungen, vermutlich fällt der geschmackliche Unterschied also gar nicht auf.

Es dürfte kein Problem sein, ich habe auch schon einmal mit gesalzener Butter gebacken, die Butter war so salzig, die hätte ich nicht mal auf dem Butterbrot haben wollen, aber im Kuchen hat man es überhaupt nicht geschmeckt!

Nein, kein großes Problem.

Ich würde einen Teil Margarine und den größeren Teil Butter nehmen, je nachdem wie viel Salz da drin ist. In die meisten Plätzchen kommt doch eh eine Prise Salz rein.

Viel Spaß beim Backen!!!

ich denke das es trotzdem schmecken wird. versuch es doch einfach. ist ja nur sehr wenig gesalzen, wenn man die butter so probiert merkt man das ja auch nicht

da hast du noch nie butter in venezuela gegessen, das ist nicht grad 'wenig' gesalzen und merkt man schon eher ziemlich wenn man die butter probiert.

0

Was möchtest Du wissen?