Wie bekomme ich Kinder dazu mich zu mögen - Kindergarten Praktika?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Wenn die Kinder weinen sollten, wie kann ich sie am besten zum Lachen bringen und sie aufmuntern?"
Zum Lachen bringen und aufmuntern solltest du sie wenn sie traurig sind. Wenn sie weinen sollte man ihnen bei der Problembewältigung durch reden, umarmen und trösten helfen und sie nicht durch Ablenkung das Problem verdrängen lassen. (Denn dadurch ist es nur vorrübergehen vergessen und kommt später wieder hoch. Außerdem lernen Kinder dadurch nicht mit ihren Problemen klarzukommen sondern ihnen auszuweichen.)

"Wie sollte ich mich gegenüber den Kindern am besten verhalten das sie mich mögen?"
Beschäftige dich mit ihnen, höre ihnen zu, zeige Interesse an dem was sie tun und sagen, zeige Begeisterung/Anerkennung wenn sie dir etwas zeigen. Sellbst wenn du dann mal streng sein musst werden sie dich mögen.

"Wie kann ich verhindern dass es Streitereien gibt?"
Gar nicht, die wird es immer geben. Wie du damit umgehst ist wichtig kommt aber ganz auf die Situation an. Deine Entscheidungen müssen fair und für die Kinder nachvollziehbar sein. Wenn du dir nicht sicher bist wer "Schuld" hat entschärfe die Situation neutral. (z. B. beim Streit um ein Spielzeug und du kannst nicht objektiv beurteilen wer von beiden Recht hat, dann nimm es beiden weg. Das wäre immernoch weniger schlimm, als dem falschen Kind das Spielzeug zu zusprechen. Das zu unrecht benachteiligte Kind könnte das Vertrauen in dich verlieren.)


Aber keine Sorge, um praktische Erfahrungen zu sammeln sind ja solche Praktika da.

  • Kinder weinen: gehe zu ihnen, nimm sie näher zu dir, evtl. auf den Schoß, wenn sie es zulassen und tröste sie. Frage nach, warum sie weinen, was ihnen weh tut, wer was gemacht hat, was passiert ist....Behandle die Wunden, Pflaster auf eine Verletzung, Trost spenden bei einer Niederlage, kann auch sein, das Kind hat nur ein Spielzeug nicht bekommen hat.
  • Wenn sie nicht aufhören zu weinen, lenke sie ab, schaue ein Buch mit ihnen an oder spiele mit ihnen, bringe sie einfach auf andere Gedanken.
  • Sei natürlich, nett, höflich, freundlich und spreche mit leiser Stimme. Begrüße jedes Kind einzeln, stelle dich am Anfang vor, frage nach ihrem Namen, wie alt sie sind..... lächle, nicht ernst schauen.
  • Streitereien sind wichtig, daraus lernen die Kinder ihr Verhalten zu regulieren. Nicht verhindern, sondern erst einschreiten, wenn ein Kind Hilfe holt oder wenn es in einer ausweglosen Lage ist und sich nicht wehren kann. Kinder müssen lernen Konfliktsituationen selbst zu regeln. Den kleinen Kindern kann man andere Wege aufzeigen: "Du musst den Jungen fragen, ob du sein Auto haben kannst."
  • Keinen Dialekt sprechen, sondern hochdeutsch und eine einfache Sprache benützen und nicht alles Wissen voraussetzen. Kleine Kinder wissen recht wenig, weil sie Vieles noch nicht gelernt haben. Also nichts voraussetzen.

Kinder die weinen und traurig sind wollen nicht unbedingt aufgemuntert werden. Sondern in ihrem Kummer erstgenommen. Ich habe schon sehr oft gemerkt, das das ungeheuer wichtig ist.

Frag das Kind also, warum es traurig ist und weint. Und stimm ihm dann zu das das wirklich doof, schlimm, was auch immer ist. Aber dramatisiere das ganze nicht sondern finde gemeinsam MIT dem Kind Lösungsmöglichkeiten. (Wenn du sagst mach das so und so, dann bringt das auch nicht wirklich was)

Ansonsten sei einfach offen und interssiere dich für die Kinder.

Streit musst du nicht verhindern, der gehört zum Leben. Aber darauf achten das der Streit "fair" verläuft das solltest du tun.

Meine Cousins wollen was mit mir unternehmen. Wie soll ich vorgehen? Tante & Onkel wollen das nicht.

Ich bin ein Mädchen (15) und hab schon öfter von den Verwandten geschrieben. Ich habe u.a. zwei Cousins (Jungen mit 3 und 6 Jahren). Gestern war ein Familien-Grillfest. Diese Verwandten waren auch da. Normalerweise wollen die Tante & Onkel nicht dass ihre Kinder Kontakt zu anderen Leuten haben. Also sie z.B. nicht mit Kindern aus dem Kindergarten privat spielen und so. Auch in der Familie mögen sie das nicht. Die Eltern sind da bisschen komisch. Hab ich hier aber schon mal geschrieben.

Die zwei Jungs kommen bei Familienfesten jetzt seit Neustem öfter zu mir her und wollen mit mir spielen. Das ist soo süß. Das geht dann aber leider nur paar Minuten weil Papa und Mama kaum wenn sie bei Familienfesten ankommen auch sofort wieder abhauen. SIe reden auch kaum mit Leuten (sind aber nicht zerstritten oder so). Und wenn die Jungs zu mir zum Beispiel herlaufen und spielen wollen kommt Papa und nimmt sie schnell weg. Klar sie sollen ja keinen Kontakt zu anderen Leuten haben. Sind bisschen komisch auch wenn ich Onkel und Tante gerne mag. Aber sie sind halt so.

Gestern sind sie nach der Grillfeier wohl noch ins Bad. Der 3-jährige hat gesagt dass ich mitsoll und weil ich ja nicht kann (Onkel und Tante würden ausflippen wenn da wer mitkommen möchte) hab ich gesagt dass ich nicht kann. Dann hat er zum Weinen angefangen "Ich will dass du mit. Du musst mit. Du darfst nicht gehen. Miiiiit" und so weiter. Er hat mir halt soo leid getan. Der 6-jährige hat auch fast geweint. Seit sie bei Familienfesten auch zu mir herlaufen und mit mir spielen wollen weinen sie fast immer weil sie immer wollen dass sie so auch mal mit mir spielen dürfen. Oder auf den Spielplatz dürfen mit mir. Oder solche Sachen.

Nur kann ich mich ja nicht selber dazueinladen wenn Onkel Tante und die zwei Jungs was privat machen. Und sie sind halt auch so "komisch" dass sie privat auch mit keinen Leuten Kontakt haben wollen. Deshalb kann ich auch nicht Tante & Onkel fragen ob es okay ist wenn ich mal mitkomme. Ich kann mich auch nicht bei denen einladen oder sie zu mir einladne (wohne ja bei meinen Eltern).

Ich hab Ferien und die Jungs auch frei vom Kindergarten. Da könnten wir voll gut mal was machen. Ich langweil mich auch öfter und die Jungs ja auch weil kein Kindergarten ist und sie keine Freunde haben.

Fragen: Was soll ich ihnen antworten wenn sie weinend sagen dass ich wo mitsoll was ja nicht geht. Oder soll ich TAnte und Onkel mal fragen ob ich mal auf den Spielplatz mitdarf weil die Jungs sich das wünschen? Oder soll ich das alles ignorieren? Die Jungs weinen halt immer. Oder soll ich zu den Jungs sagen dass sie ihre Eltern mal fragen können ob ich mit ihnen 4 zum Spielplatz mitdraf? Oder soll ich mich raushalten? Ich mag meine Cousins und würde sie gerne öfter sehen und sie mich ja auch.

Danke. bin für Tipps dankbar.

...zur Frage

Praktikum im Kindergarten, wie soll ich mich verhalten?

Hallo. Nächste Woche beginnt mein Praktikum für 3 Wochen in einem Kindergarten.. Ich war eben da mir nochmal alles angucken, da die Chefin mich ein bisschen "einweisen" wollte. Alle super nett da haben direkt gesagt das ich dort alle duzen kann. Außerdem hat sie noch gesagt das ich mich einfach zu den Kindern setzen soll und mit ihnen spielen soll da sie eh immer Neugirig sind auf Leute die sie nicht kennen und neu sind. Aber was mache ich wenn die Kinder gar nicht mit mir spielen wollen ? Ich persönlich bin eh total schüchtern und stelle mich lieber in die Ecke und gucke erstmal zu bis ich einigermaßen weiß wie alles abläuft und wie ich mich verhalten muss. Ich möchte natürlich auch einen guten Eindruck machen, damit ich auch nachher eine gute Bewertung kriege.. Was soll ich machen und wie soll ich mich erstmal Verhalten, bis die Kinder mich einigermaßen kennen ?

...zur Frage

(Kindergarten) was kann ich den Kindern am letzten Tag Praktikum mitbringen.?

Hi. Ich mache Praktikum in einem Kindergarten und bin dort mit in der krabbelgruppe ich hab die Kinder jetzt schon ins Herz geschlossen. :) Ich bin da zwar noch bis nächsten Donnerstag aber trotzdem überleg ich was ich den kleinen am letzten Tag mitbringen kann. Kann ich meine Kamera mitnehmen und Bilder machen, als Erinnerung.? Und was könnte ich ihn noch mitbringen, so irgendwas denn dann werd ich ja nicht mehr da sein.

...zur Frage

Wie kriegt man wilde Kinder ruhiger? DANKE!

Meine Halbschwester und meine Cousine sind beide schon erwachsen. Sie passen beide auch öfter auf Kinder auf. Also sie machen das entweder ehrenamtlich oder kümmern sich halt um die Kleinen von Freunden wenn die mal unterwegs sind. Auch in der Familie haben wir viele Kinder die halt noch in den Kindergarten gehen oder eben in die Grundschule.

Ich habe jetzt mal eine Frage. Was macht man mit kleinen Kindern die halt recht wild sind?

Also es geht um eine Familie mit zwei Jungs. Die sind 4 und 7 und halt recht wild. Der Kleine hängt total an seinem großen Bruder und macht ihm auch immer alles nach. Okay ist halt wahrscheinlich so in dem Alter. Er ist auch total wild (der Kleine). Er redet nicht in einer normalen Lautstärke sondern schreit immer. Und er will auch immer alles kaputt machen. Meine Cousine hat gesagt dass das halt öfter so ist bei kleinen Kindern aber seine Eltern flippen voll aus weil er so wild ist. Also sie sind schon super Eltern aber sie schimpfen halt und finden den 4-jährigen total anstregend.

Der Große ist 7 geworden und halt auch sehr wild. Er spielt auch total gerne mit seinem kleinen Bruder und hängt auch voll an ihm. Ist ja eigentlich auch total cool und süß und ich finds toll weil es ja Geschwister sind. Aber der Große schreit halt auch viel rum wenn auch nicht so viel wie der 4-jährige.

Sie mögen sich sehr gerne aber streiten auch alle paar Minuten. Dann haut der Kleine seinen großem großen Bruder voll eine rein mit einer Uhr und mit irgendwas Anderem. Und wenn man ihm erklärt dass man das nicht macht weil es weh tut dann hört er zu und macht es danach gleich wieder. Der große Bruder hat den Kleinen auch immer. Also jetzt nicht soo schlimm weil sie sich nach paar Sekunden wieder lieb haben aber sie hauen sich schon oft.

Meine Cousine meinte dass das bei kleinen Kinder halt öfter der Fall ist und sie passt ja auvh viele Kinder auf aber sie kennt sonst kein so wildes Geschwisterpaar wie die 2.

Noch zu den Eltern: Der Papa ist sehr streng und versteht überhaupt keinen Spaß. Die Mama macht sich total übertrieben Sorgen wegen jeder kleinsten Kleinigkeit und schimpft dann auch.

Jetzt die Fragen: Kann man da irgendwas machen dass die Beiden ruhiger werden (Kinder). Weil die Eltern auch meinten dass die 2 sehr anstregend sind und halt immer am schreien und rennen sind. Meine Cousine meinte dass der Kleine vielleicht sich gar nicht altersgerecht beschäftigt weil er immer dem Großen alles nachmacht und sich deshalb vielleicht nicht richtig austoben kann. Kann das der Grund sein? DANKE

...zur Frage

Kinderfrage. Was hätte ich antworten sollen? Lästern weil meine Schwester mit Kindern spielt. Danke

Ich bin ein Mädchen und 16 Jahre alt. Ich habe eine große Halbschwester die schon erwachsen ist. Wir verstehen uns mittlerweile richtig gut.

Jedenfalls mag sie Kinder total gerne. Sie macht ehrenamtlich was mit Kindergarten- und Schulkindern und findet sie total süß weil sie eben so niedlich sind. Und sie meinte dass sie sie mag weil Kinder ehrlich sind. Wenn sie sich über etwas freuen dann zeigen sie es. Und wenn sie etwas nicht mögen dann zeigen sie es auch. Erwachsene sind da viel kopflastiger sagt meine Halbschwester. Sie trauen sich nicht zu zeigen wenn sie etwas gut finden weil es peinlich sein könnte oder meiden Konflikte und tun so wie wenn alles okay ist dabei sind sie sauer. (so hat sie mir neulich erklärt). Und mit Kindern kann man viel Spaß haben wenn man sie fängt oder mit ihnen bastelt oder malt oder Ich sehe was was du nicht siehst spielt. Und solche verschiedenen Sachen. Und sie sagen lustige Sachen "Die Wand wird geschminkt" statt gestrichen usw.

Jetzt das Problem. Bei einem Familienfest hat sie mit Cousinen und Cousins gespielt. Eine Tante hatte Geburtstag (nicht die über die ich oft berichtet habe hier) sondern eine andere. Sie hatte auch eine gute Freundin eingeladen die ein 6-jähriges Mädchen hat. Die Kleine mochte meine Schwester und hat gerne mit ihr gespielt. Ihre Mutter hat dann bei uns am Tisch zu lästern angefangen dass es komisch ist wenn eine Erwachsene sich nicht nur mit Erwachsenen unterhält (ca. 2 Stunden auf der Feier) sondern auch eine Stunde mit den Kleinen fangen und verstecken spielt. Meine Schwester ist paar mal durch den angemieteten Raum mit zwei Kindern gelaufen als sie sie gefangen hat. Die Kleinen wollen auch oft von selber dass meine Schwester mit ihnen spielt oder sie erzählen ihr irgendwelche Sachen dass sie im Kindergarten unbeliebt sind und sie das traurig macht usw. Dann überlegt meine Halbschwester mit ihnen Lösungen usw.

Ich wusste nicht was ich antworten sollte weil ich die Aussage sinnlos fand. Meine Schwester hat ja erwachsene Freunde (teilweise ältere) und mit denen trifft sie sich oft. Ich finde es nicht schlimm wenn sie sich mal mit Kindern abgibt und mit der einen Puppen spielt oder mit einem Jungen Lego. Hätte ich die Aussage von oben sagen können? Hab nur gesagt "Ich finde es nicht schlimm. Wenn es ihr und den Kindern gefällt ist das okay." Dann war die Freundin meiner Tante ruhig. Sonst hat am Tisch nur anderer Onkel gesagt: "Frage mich was sie damit bezwecken will. Es ist langweilig mit Kindern zu spielen. Warum macht die das freiwillig eine ganze Stunde? Und herumlaufen ist auch anstrengend. Da sitzt man doch lieber auf dem Stuhl und trinkt Bier oder Kaffee"

Was hätte ich noch sagen können? Oder was soll ich sagen falls nochmal so eine Situation ist? DANKE

...zur Frage

evangelischer kindergarten

darf ein evangelischer kindergarten nur evangelische kinder nehmen? was ist mit kindern die nicht gatauft sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?