Wie bekomme ich bei einem gleichschenkligen Dreieck die beiden Katheten raus, wenn nur die höhe und die hypothenuse gegeben ist Hypothenuse=24cm höhe=12cm?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst sind Katheden und Hypothenuse Begriffe im rechtwinkligen Dreieck.

Aber ich weiß was Du meinst:

Da das Dreieck gleichschenklig ist teilt die Höhe auf die Grundseite diese genau in der Mitte. Damit erhältst Du ein (eigentlich zwei) rechwinkliges Dreieck, bestehend aus halber Grundseite (1. Kathede), Höhe (2. Kathede) und einer der beiden Schenkel( Du hast diese Kathede genannt), diese ist dabei die Hypothenuse.

Jetzt löst sich mit dem Pythagoras alles auf.

Schneide das gleichschenklige Dreieck mal in der Mitte durch, dann hast Du zwei rechtwinklige Dreiecke ;)

Satz des Pythagoras :
a*2 +b*2 =c*2
Oder umgeschrieben:
c*2-a*2=b*2

Die hypotenuse ist wie du weisst die längste seite im rechtwinkligen Dreieck und deshalb dem rechten winkel gegenüber
Die hypotenuse beschreibt den buchstaben c

nilisi1 17.11.2016, 16:07

mit diesem wissen wird es dir möglich sein das zu berechnen :)

0
bergquelle72 17.11.2016, 16:13

da hier ein gleichschenkliges Dreieck aber nicht unbedingt ein rechtwinkliges vorloiegt (der Frager hat die Begriffe Kathede und Hypothenuse wohl nicht korrekt verwendet) paßt deine Erklärung nicht. Sie berücksichtigt auch nicht die gegebene Höhe.

0
nilisi1 17.11.2016, 16:31

naja es versteht sich dass das dreick ich zwei teile geteilt werden muss sorry ich dachte das wäre klar

0

Was möchtest Du wissen?