Wie angenehm ist eine Fahrt in einem Flixbus?

5 Antworten

Ich fand die Fahrt sehr angenehm. Strom gab es allerdings nicht überall im Bus. Internet hat nur sporadisch funktionier. Aber wir sind angekommen. Ich bin allerdings nicht alleine gefahren. Ich war mit freunden unterwegs, somit wurde mir nicht langweilig. Beinfreiheit war ein bisschen besser als im Flugzeug. Kommt aber glaub darauf an wie lange du fahren musst. Für 4 h ist das alles ok. Aber wenn du 9 h fährst ich weiss nich.....

Die Frage ist zwar alt, allerdings habe ich Erfahrungen bei sehr langen Fahrten gemacht! (Teilweise über 9h)

Bei langen Fahrten sind es meistens Zwei oder mehr Busfahrer, wodurch du dir sicher sein kannst, dass die Fahrer nicht übermüden während sie Fahren und jeder seine Pausen einhält, ohne das du als Fahrgast darunter leidest. Die Wlan qualität ist inzwischen um einiges besser, als noch vor ein Jahren, allerdings ist es begrenzt. Dazu soll man daran denken, dass man eben nicht überall Wlan Empfang hat. (Genauso wie mit den mobilen Daten)

Als kleiner Mensch ist die Beinfreiheit Top! Ich bin lediglich 1,51m groß, daher hab ich immer genug Platz um meine Beine lang zu machen. Wenn du lange über die Nacht fährst kannst du dich auch auf die Sitze legen und gut Schlafen ;) (Nachts ist es meistens leerer im Bus).

Es gibt natürlich Fahrer die fahren total mies. Ich als Reisekranke hab immer Probleme, aber das ist eben von Fahrer zu Fahrer unterschiedlich. Du kannst den Fahrer trotzdem darauf hinweisen, wenn es übel sein sollte! Ich hatte schon einige Fahrer die sich dann Mühe gaben ordentlich zu fahren :)

Alles in allem: So lange ich es vermeiden kann nutze ich keine Bahn mehr, seit es Flixbus gibt ^^''

Hey,

die Qualität bei Flixbus ist leider sehr unterschiedlich. Es kommt darauf an an , welcher Buspartner fährt. Einen einheitlichen Standard wie früher bei Postbus und Berlinlinienbus scheint es nicht zu geben. Ich war letzte Woche mit Flixbus unterwegs. De erste Bus war top, sauber ,Steckdosen  und 78 cm Sitzabstand. Nach dem Umstieg in Nürnberg ging es mit einem slowakischen Flixbus Partner weiter. Bus war alt,dreckig und hatte einen sehr geringen Sitzabstand bzw war sehr dicht bestuhlt.Leider werden aufgrund der inzwischen zahlreichen Buspartner diese nicht mehr bei den jeweiligen Linien angegeben. Somit kann alles mögliche vorfahren .

Mit dem Flixbus zu fahren ist eigentlich ganz in Ordnung. Der Preis ist eben geringer, Beinfreiheit ist nicht unbedingt so viel gegeben, aber es reicht aus. Steckdosen hatte ich bisher immer, aber das Wlan funktioniert ziemlich oft nicht.

Ich fahre gern mit dem Flixbus, würde allerdings darauf verzichten, wenn die Fahrt länger als 4 Stunden dauert.

Mit der Beinfreiheit sieht es schlecht aus, wenn man über 1,80m groß ist, aber ansonsten ist es akzeptabel. Da hatte ich schon deutlich unangenehmere Bahnfahrten.

Du hast dort i.d.R. einen Stromanschluss und kannst dein Handy lagen, manchmal funktioniert sogar das WLan an Board. 

Ich persönlich habe schon öfter geschlafen und bin immer deutlich ausgeruhter danach, als bei Bahnfahrten, wo ständig Leute durchlaufen und der Zug ständig hält. 

Was möchtest Du wissen?