Wer hat Erfahrungen mit dem FlixBus?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

NIE WIEDER FLIXBUS!!!! FLIXBUS BEREICHERT SICH DURCH STORNO UND BEARBEITUNGSGEBÜHREN!!

3x habe ich die Erfahrung gemacht das der Bus sich verspätet hat und wir 3x zur DB ausweichen mussten und das mehrfache bezahlten. Somit konnten wir Flixbuss nicht in Anspruch nehmen,da wir sonst unser Flug verpasst hätten!

Und die Hotline ist eine totale Katastrophe!!! Man kriegt kein Geld zurückerstattet. Abzüglich 1€ Stornogebühr pro Ticket kriegt man nur einen Gutschein und falls man doch auf das Geld besteht,werden nochmals 2€ pro Ticket als angebliche Bearbeitungsgebühr abgezogen.

Im Allgemeinen geht die Stornierung auch nur als E-Mail-Verkehr und dauert fast 4 Wochen bis Sie Ihr Geld abzüglich allen Gebühren zurück bekommen!!! Unerhört,unverschämt und korrupt!!! Nie nie wieder Flixbus! Da bleib ich lieber in der Pampa sitzen!!!!

NIE WIEDER FLIXBUS. Dieses Unternehmen ist eine Frechheit. Der Fahrer war höchst unfreundlich und unmotiviert. Er war zudem extrem inkompetent und hatte keine Ahnung, dass Flixbus nun zu Postbus gehört. Als ich ihm mein Ticket zeigte, meinte er es sei nicht gültig. Auf meine Frage antwortete er nur, dass er kein Informationsservice sei und ich ihn daher nicht fragen soll. Im Endeffekt hat er mich nicht mitgenommen, obwohl das der letzte Bus war des Tages war!!! Als ich dem Kundendienst alles ausführlich beschrieben habe, kam nur ein Satz als Antwort zurück. Der Kundenservice ist extrem miserable und ich werde diesen Bus nie wieder buchen sowie nie im Leben irgendjemanden empfehlen... und mein Geld hab ich natürlich nicht wieder bekommen.


Ich bin bereits mehrmals mit FLIXBUS gefahren und habe gute, wie auch schlechte Erfahrungen gemacht. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass der Bus öffentliche Straßen und Autobahnen benutzt. Sind die verstopft und der Bus steht im Stau, kann es zu erheblichen Verspätungen kommen. An einem Freitag habe ich einmal 90 Minuten gewartet, bis der verspätete Bus endlich kam. Anschluss-Busse warten nicht. Man wird einfach umgebucht. Also wenn man zu einem Termin (z.B. Flughafen) muss, besser FLIXBUS meiden. Wurde in Konstanz einmal von morgens 9:55 Uhr auf abends 19:45 Uhr umgebucht. Man wusste mittwochs schon, dass der Bus am Samstag kaputt sein wird. Frechheit. 

Kulanz und Kundenzufriedenheit scheinen für die Geschäftsleitung von FLIXBUS Fremdworte zu sein. Ein Gutschein wäre eine angemessene Entschädigung gewesen. Auf meine Reklamation hin bekam ich zur Antwort: "Sie haben die Umbuchung akzeptiert, damit haben wir unseren Vertrag erfüllt.

Was will man von einem "Emporkömmling" ohne Firmenkultur erwarten?

Trotzdem muss ich sagen, dass das Reisen mit FLIXBus nicht unangenehm ist. Sitze nicht zu eng, WLAN an Bord, i.d.R. saubere Bordtoilette und wenn einen die mögliche Verspätung nicht stört, mir als Rentner geht es so, dann ist FLIXBUS eine preiswerte Alternative zur Bahn.

Ich war zuhause in Österreich und wollte nach München und hab dann bei Flixbus gebucht. Abfahrzeit wäre 9:30 gewesen und weil das ständig erwähnt wurde, dass man 15 minuten früher da sein soll habe ich das dann auch so gemacht und war pünktlich um 9:15 an der Bushaltestelle in Innsbruck wie viele andere Leute auch. Dann 9:30 - immer noch kein Bus da, 9:45 - immer noch kein Bus da und eine Benachrichtigung via App kam dann irgendwann mal wo es sagte: "040: Aus betrieblichen Gründen wird sich die Abfahrt ab Innsbruck auf unbestimmte Zeit verzögern. Sobald wir genauere Infos zur neuen Abfahrtszeit haben, informieren wir sie natürlich sofort.." bla bla - um 10:00 Uhr - immer noch nichts und alle wurden schon sehr ungeduldig. Um 10:10 dann dachte ich mir dass kanns ja wohl nicht sein und hab dann angerufen wo mir ein sehr netter Mitarbeiter geholfen hat und sagte dass anscheinend eine extreme Verspätung wäre und ich hab dann gesagt ich muss meinen Flug schaffen und das geht dann nicht und der hat mir dann versichert dass ich den Zug nehmen soll und dann beides zurückerstattet bekomme, das Flixbus ticket UND meine Zugfahrt aufgrund der enormen Verspätung. Hab aufgelegt und ihr glaubt es kaum aber da kam dann auch um ca. 10:20 ein Flixbus angefahren und alle waren schon voller Hoffnung und dann wollten wir einsteigen und dann hat uns doch der Busfahrer in allem Ernst nicht einsteigen lassen weil er der Bus für 10:30 war!!!! Könnt ihr das fassen?? Schon über 1 stunde in der Kälte gestanden und der sagt eiskalt - nein ich kann euch nicht einsteigen lassen - wirklich unerhört. Das ist aber noch nicht alles - dann hab ich mich halt auf dem Weg zum Zug gemacht - 46.40 euro futsch - (plus die 20 euro für den Flixbus natürlich auch!). Ich habe sofort den Kundenservice ein Bild von dem ticket geschickt wie mir das der Herr am Telefon erklärt hat wie ich das machen soll und dann kam folgende Antwort zurück:

"Es liegt uns am Herzen, dass Sie sich an Bord unserer Busse wohl fühlen und pünktlich an Ihr Ziel kommen.

Eine Verspätung (bei Abfahrt) von unter 120 min. ist laut Gesetz im Rahmen und bedarf keiner Rückerstattung Ihrer Mehrkosten. Ihr Bus ist um 10.28 Uhr in Innsbruck abgefahren und hatte somit nur 58 Minuten Verspätung.

Jedoch erstatten wir Ihnen gerne den Fahrpreis der nicht angetrettenen Flixbusfahrt in Höhe von 19.50 € in Form eines Wertgutscheins."

EIN WERTGUTSCHEIN - könnt ihr es fassen - und NUR 58 minuten verspätung für leute die einen FLUG schaffen müssen ist ja wohl unerhört und Gesetz hin oder her das ist einfach nur furchtbarer Kundenservice der sich total widerspricht...

Ich werd euch alle hier auf dem laufenden halten wie die Geschichte weitergeht..

Finger weg wenn ihr einen Flug schaffen müsst und euch auf den Bus verlassen müsst. Oder rechnet einfach mal 2 stunden verspätung von dem Bus ein damit ihr euer Geld auch sicher habt...

Unverschämt.

Meine Erfahrungen mit ihnen ist äußerst schlecht da ich seid zwei Monaten auf meine knapp 510 Euro meiner stornierten Reise warte.

Habe mich schon 10 mal auf unterschiedliche Weise hingewendet und war persönlich dort und werde nur vertröstet dass es bald auf dem Konto. Super! Es fühlt sich auch niemand direkt zuständig.

Bin echt mega sauer und habe viel Zeit damit verbracht.

jenser83 02.11.2017, 12:33

Ich hatte damals auch großen Ärger bis Flixbus mein Geld zurück gegeben hat. Aber als ich dann das Eisenbahnbundesamt in Bonn einschaltete, sind die ganz schnell bei der Überweisung des Geldes gewesen. Das Amt ist auch für die Fernbusse zuständig.

0

Flixbus? Nie wieder.Seit Flixbus Postbus geschluckt hat ist der anfänglich gute Qualitätsstandart mehr als in den Keller gerutscht. Genervte, übermüdete Fahrer die z.T. nicht mal deutsch können. Mehr als 1-2h ige Verspätung sind jetzt fast normal. Der Hammer: Gestern: 15.10.16. Der angekündigte Bus (14:30h) wird per sms um eine Stunde als verspätet gemeldet. Kurz vor der neuen Ankunft dann auf der elektronischen Anzeige eine weitere Stunde Verspätung. Dann die dritte nochmals um eine Stunde. Und als der Bus dann kommt, meint der genervte Fahrer nur, ich hätte mit dem Bus den ich um 14:30h gebucht hatte fahren müssen. Ich: Gehts noch? IHR seid 3,5h zu spät und lt. Ticket ist DAS der richtige Bus. Er hat einen Moment verwirrt gekuckt und dann gesagt: "Ist dein Problem" und hat mich NICHT mitgenommen. Mit Anfahrt zum ZOB uws. plus Fahrpreis waren mal rnd. 40 Euro für eine Fahrt mal weg. Auf meine Mail an Flixbus was vorgefallen war haben die mir nur eine pauschale Abfuhr mit Hinweis auf Umbuchungsmöglichkeiten via Internet verwiesen. Selbst die hauseigene Bestimmung, dass ab 2h Verspätung die Fahrkosten rückerstatten werden haben die einfach ignoriert. Für mich ist Flixbus keine Alternative mehr. No way

Habe leider auch bei meiner ersten Fahrt mit FlixBus von Lübeck nach Bremen nur schlechte Erfahrungen gemacht. Auf der Hinfahrt hatte der Bus einen Unfall auf dem Busterminal in Hamburg. Meiner Meinung nach Vermeidung wenn Busfahrer geguckt hätte. Auf der Rückfahrt 2 1/2 Std. Verspätung. Musste dann Zug nehmen. Fahrt storniert. Bisher auf meine Mail zur Erstattung des Zugpreises keine Antwort erhalten. Angerufen, gemailt. Keine Reaktion. Einmal Flix, nie wieder.

Also der Flixbus ist ok. Man fährt sehr günstig und ich habe bisher auch immer alle Anschlüsse erreicht. Ich habe aber so ca. ein bis zwei Stunden zum Umsteigen eingeplant. Verspätungen sind nie ausgeschlossen. Insgesamt ist der Flixbus eine gute Sache. Man kommt viel schneller von Skandinavien (Malmö/Kopenhagen) nach Berlin oder Wien als mit der Bahn! Einfachere Ticketbuchung (nur ein Ticket) und weniger Umsteigen!

Wir sitzen gerade in einem Flixbus Richtung Flesburg über Hamburg.Mein Sohn (9) und ich wollten gerne ganz vorne sitzen und hatten uns auch dort hingesetzt, bis der Mitfahrer von Flixbus kam und meinte "Vorne sitzen ist nicht erlaubt"Daraufhin meinte ich: warum soll das nicht erlaubt sein, wir haben die Busfahrt gebucht und außerdem hätten Sie das gleich von vorderein erwähnen können.Sie hätten auch mal fragen können, meinte der Mitfahrer.Es ist ein Kind, was noch nie Flixbus gefahren ist und gerne was gesehen hätte

Also der Flixbus ist eine gute Sache! Ich habe bis jetzt immer alle Anschlüsse erreicht und preismäßig liegt er weit unter der Bahn!

Es kommt zwar manchmal zu Verspätungen, trotzdem ist man z.B. von Skandinavien nach Berlin mit dem Flixbus schneller als mit der Bahn und die Ticketbuchung ist viel einfacher!

Ich sitze gerade im FlixBus und stehe damit seit ca. einer dreiviertel Stunde auf irgendeinem Rastplatz mit der Polizei und Verkehrssicherheit neben uns - der Fahrer hat NICHTS dazu gesagt! Nachdem es mir irgendwann zu lang wurde, habe ich vorne nachgefragt was da los ist aber auch auf weiteres Drängen hin hat er nichts dazu gesagt und nur gemeint, dass es gleich weiterginge. Nun sind seitdem wieder 15 Minuten vergangen... Ich werde in meinem Leben nicht mehr mit diesem Bus fahren, schlimmste Busfahrt/schlimmster Busfahrer ever!

Nie wieder Flixbus.

Ich bin vor ein paar Wochen mit dem ''Top Unternehmen'' gefahren und ich muss leider sagen, dass ich erneut enttäuscht wurde. Das war definitiv das letzte mal. Ich werde nie wieder mit Flixbus fahren. Das war das 5 mal das ich mit denen unterwegs war und in 5 von 5 Fällen passierte (natührlich ''unabsichtlich'') das selbe. Ich fuhr Sonntag von Bremerhaven nach Berlin und erneut war es so das zwischen 15.40 und 16.20 eine dringende Pause wegen ''Wartungsarbeiten, Streiks (und was auch immer diese unfähigen (nennen wir es) ''Menschen'' sich noch einfallen lassen werden)''. Als wäre das nicht jedesmal genug, war es auch noch so das die Toiletten 3 von 5 Fahrten NICHT FUNKTIONIERT HABEN. Ich meine ist nicht gerade schön 7 Stunden zu fahren ohne aufs Klo gehen zu können. Pausen gibts ja auch nicht. Außer der Fahrer Alkoholiker oder ist Kettenraucher. Dann lockern die quasi ihre Eier in einer Station ohne Rücksicht auf die Fahrgäste. Ihr denkt das wars? Jetzt kommt der größte Mist überhaupt. Da wir uns ja wegen ''Wartungsarbeiten'' verspäteten hatte ein Fahrgast ein Problem, da er einen Flug um 18.45 Uhr hatte und wir da erst ankommen würden. Der Busfahrer (ohne Witz das macht mich richtig wütend) meinte einfach mal locker flockig ''pech gehabt''. Also bitte ... jeder der nachdenken kann würde niemals mit diesem Unternehmen fahren. Der Busfahrer verfuhr sich auch noch in Berlin weil er nicht den Terminal fand. Also wenn man noch dümmer wäre würde man rückwärts fahren. Jedenfalls würde ich mich lieber von einem Mörder bei ner Mitfahrgelegenhiet entführen lassen als nochmal dieses ''Top Unternehmen'' zu wählen.

Grüße Sheng

Tomska1907 08.07.2016, 16:39

Ich fahr Sonntag auch von Bremerhaven nach Berlin. Ab wo ist der Bus bei dir genau gefahren? Auf meinem Ticket steht zwar am Hbf aber in Klammern nochmal Bismarckstraße. War das bei dir auch so?

0

Vergiss es, es gibt seriöse Unternehmen.

Rückfahrt von Wien nach Dresden am 08.11.2014, Abfahrt Wien 09:15 Uhr

Die Abfahrt in Wien erfolgte pünktlich und alles war noch gut. Unterwegs zwischen Wien und Prag hatte unser Bus ein techn. Problem und musste rechts ran. Erst hieß es das ein neuer Bus kommen würde was aber nicht geschah, stattdessen kam ein tschechisch sprechender Servicemonteur zum Bus. Dieser konnte sich allerdings gar nicht bzw. nur schwer mit den ungarisch und englisch sprechenden Busfahrern verständigen. Nach einer Notreparatur fuhren wir dann endlich nach 3 Stunden halt in eine Werkstatt. Dort konnte der Bus anscheinend auch nur provisorisch instandgesetzt werden, das hat uns aber keiner gesagt. Nach einer weiteren Stunde fuhren wir dann in der Hoffnung auf ein doch noch gutes Ende unserer Irrfahrt nach Prag. Und genau in Prag zeigte Flixbus uns sein wahres Gesicht. Unsere Taschen wurden auf die Straße gestellt und die Reise sollte hier zu Ende sein, jeder sollte selber sehen wie er weiterkommt. Ein anderer Bus oder eine andere Möglichkeit zur Weiterfahrt wurde definitiv -NICHT- angeboten. Er war übrigens eine schwangere Frau und ein schon sehr betagter Mann an Board für die diese Situation eine Katastrophe war. Wir haben dann den Bus “besetzt” um unseren Forderungen nach einer Weiterfahrt Nachdruck zu verleihen. Anfänglich hatten wir noch Kontakt mit Flixbus der angeblich nach Möglichkeiten für uns suchte. Das war natürlich nicht der Fall, es gab keinen Ersatz und Züge bzw. andere Fernbusse fuhren an diesem Abend nicht mehr nach Dresden bzw. Berlin. Flixbus war das egal. Wie arrogant und kaltschnäuzig muss man sein um Menschen, mit denen man übrigens einen Beförderungsvertrag geschlossen hat, einfach an die Luft zu setzen. Nach langem suchen haben wir dann Freunde gefunden die uns in Prag abgeholt haben. Mit 9 (NEUN) Stunden Verspätung sind wir dann zu Hause gewesen. Busse können auch mal kaputt gehen, das ist kein Problem, aber die Art und Weise wie Flixbus damit umgeht ist einfach das Letzte. Ich fordere den Fahrpreis zurück, für den Transport nach Dresden habe ich 50,- inkl. Mautgebühren bezahlt. Ich habe das so an Flixbus geschrieben und glaube nicht wirklich an eine Erstattung. Die Höhe der Forderungen rechtfertigt auch keine Klage, kommt also keine Einigung zustande, werde ich Flixbus in allen Foren, soz. Netzwerken, Bewertungsportalen … mal in das “wirklich richtige Licht stellen”. Es ist wahrscheinlich schlimmer wenn ein solches Unternehmen sein Gesicht. verliert. Ich gehe davon aus das dieser Beitrag nicht veröffentlicht wird, ich versuche es dann wieder und wieder und wieder und wieder ….. Andere Beiträge zu eben dieser Irrfahrt wurden von Flixbus gelöscht, auch eine Antwort.

Guten Tag, ich habe mit diesem Anbieter schlechte Erfahrungen gemacht - wie so manche, denn der Bus war überbucht (10 Leute zuviel!), ich musste auf die Bahn ausweichen. Der Fahrer telefonierte mit der Zentrale und es wurde zugesichert, die Bahnfahrt würde erstattet - ich habe mir sogar ein Autogramm vom Busfahrer geholt. Flixbus- und Bahnticket kopiert und eingeschickt.

Das war vor 6 Wochen. Seitdem 4x nachgefragt, per Mail und per Telefon, und immer gesagt bekommen "ist in Bearbeitung, Sie hören in 2-3 Tagen von uns". Leute, veräppeln kann ich mich selber, ich bin mir sicher, dass diesen Fall bei Flixbus entweder bisher niemand bearbeitet hat oder es schlicht ignoriert wird.

Werde wohl den Anwalt bemühen müssen, gleichzeitig hoffe ich, dass der Wettbewerb dieses Unternehmen früher oder später vernichtet, denn das ist kein Service, und auch kein Einzelfall.

Ich kann von einer einzigen Guten Sache berichten: in den neueren Bussen (die auf Webseite gerne abgebildet werden) gibt es schnelles Internet überall (ja, wirklich schnell, LTE oder sowas wird das sein).

Das wars dann aber, bitte geht im Zweifel zu einem anderen Anbieter, dieser hat es definitiv nicht verdient.

Flixbus = die schlechteste Erfahrung, die ich mit einem Busunternehmen gemacht habe.

Schlechter Service, sehr unfreundlicher und aggressiver Fahrer.

Empfehlung: Haltet Euch von Flixbus fern.

Probieren geht über studieren. Meine Erfahrung ist die, dass ich mit der Bahn bisher regelmäßig Verspätungen hatte, mit FlixBus nicht. Bin zwar auch öfter mit der Bahn gefahren als mit besagtem Bus, aber statistisch liegt der Bus dabei vorne. Weihnachten bedeutet aber auch rechtzeitig reservieren. Winterverhältnisse auf Autobahnen, Unfälle, unerklärliche Staus sind zudem ein Hindernis, was alle Autofahrer (also auch Busfahrer) treffen kann. Daher geht man immer das Risiko ein. Passiert der Bahn aber auch mal.

Was möchtest Du wissen?